Landstraße

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landstraße (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Landstraße die Landstraßen
Genitiv der Landstraße der Landstraßen
Dativ der Landstraße den Landstraßen
Akkusativ die Landstraße die Landstraßen
[1] Landstraße

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Landstrasse

Worttrennung:

Land·stra·ße, Plural: Land·stra·ßen

Aussprache:

IPA: [ˈlantˌʃtʀaːsə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landstraße (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Straße außerhalb von Ortschaften
[2] umgangssprachlich: Landesstraße

Abkürzungen:

[1] Ldstr.
[2] L

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Straße

Synonyme:

[1] Chaussee
[2] Landesstraße

Gegenwörter:

[2] Bundesstraße, Kreisstraße

Oberbegriffe:

[1, 2] Straße

Beispiele:

[1] LKW weichen auf Landstraßen aus, um die Autobahnmaut zu sparen.
[1] „Schräg gegenüber dem neuen Kruge auf der anderen Seite der Landstraße steht ein Haus, das ungefähr so aussieht wie die Brinksitzerhäuser von Ohlenhof, aber in mancher Hinsicht doch anders.“[1]
[1] „Da bogen sie schon auf die Landstraße hinaus.“[2]
[1] „Die drei spazierten die lange, gewundene Landstraße entlang, die sich immer am Saum der Felder entlangzog.“[3]
[2] Die Nummern der Landstraßen beginnen in Deutschland mit dem Buchstaben L.

Redewendungen:

[1] Kinder der Landstraße, Kapitän der Landstraße

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] Landstraße fahren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Landstraße
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landstraße
[1] canoo.net „Landstraße
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLandstraße

Quellen:

  1. Hermann Löns: Die Häuser von Ohlenhof. Der Roman eines Dorfes. In: Hans A. Neunzig (Herausgeber): Hermann Löns, Ausgewählte Werke IV. Nymphenburger, München 1986, ISBN 3-485-00530-4, Seite 195-318, Zitat Seite 207.
  2. Robert Neumann: Oktoberreise mit einer Geliebten. Ein altmodischer Roman. Desch, München/Wien/Basel 1970, ISBN 3-420-04599-9, Seite 45.
  3. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015, ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 143.

Substantiv, f, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Landstraße
Genitiv der Landstraße
Dativ der Landstraße
Akkusativ die Landstraße
[1] das Wappen des Bezirkes Landstraße
[1] Schloß Belvedere im Bezirk Landstraße

Worttrennung:

Land·stra·ße, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlantˌʃtʀaːsə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landstraße (Info)
[1] dritter Bezirk der österreichischen Bundeshauptstadt Wien
[2] ehemaliger Vorort, nunmehr Ortsteil des gleichnamigen Bezirkes

Abkürzungen:

[1] Postleitzahl: A-1030

Herkunft:

Der Name leitet sich von der durch den Ort führenden Römerstraße ab. "Landstrazz" wurde erstmals 1302 urkundlich erwähnt.[1]

Oberbegriffe:

[1] Wiener Bezirk, Gemeindebezirk, Stadtteil

Holonyme:

[1] Wien

Teilbegriffe:

[1] Teile des Bezirkes Landstraße: Erdberg, Landstraße, Weißgerber

Beispiele:

[1] Wir übersiedeln in die Landstraße.
[1] „Die Landstraße ist ein Bezirk von Gegensätzen, wie es sie in Wien anderswo nicht gibt: vom proletarischen Erdberg über das noble Reisnerviertel mit seinen Diplomatenresidenzen, der vom Handel geprägten Landstraßer Hauptstraße bis zum Hundertwasserviertel und St. Marx, einst der Gegend der Lohnschlächter, heute ein Zentrum der Forschung und der Medien. Der Bezirk schöpft aus diesen Unterschieden.“[2]
[1] Ein wichtiger Komplex war das Bahnhofs- und Einkaufszentrum The Mall in Wien Landstraße, das im Vorjahr für kolportierte 500 Millionen Euro von einem Immobilienfonds der US-Bank Morgan Stanley erworben wurde.[3]
[1] In Wien Landstraße ist am Montag ein Mann in eine Starkstromleitung geraten und verbrannt. Die Polizei geht von einem versuchten Kupferkabeldiebstahl aus.[4]
[1] Das Kaffee Urania in der Radetzkystraße in Wien-Landstraße zählte zu den merkwürdigsten Gastronomiebetrieben der österreichischen Bundeshauptstadt.[5]

Wortbildungen:

Adjektiv: Landstraßer
Substantiv: LandstraßerLandstraßerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Landstraße (Wien)

Quellen:

  1. Die Wiener Bezirkswappen - 3. Bezirk / Landstraße. Stadt Wien, 18. Mai 2016, abgerufen am 19. Juni 2016.
  2. Köksal Baltaci: Wien-Landstraße: Der Bezirk um den Rochusmarkt. In: DiePresse.com. 3. Juli 2015 (URL, abgerufen am 19. Juni 2016).
  3. Christian Höller: Immobilien: Asiatisches Geld fließt nach Wien. In: DiePresse.com. 7. Juni 2016 (URL, abgerufen am 19. Juni 2016).
  4. Kupferdieb von Starkstrom getötet. In: DiePresse.com. 23. November 2015 (URL, abgerufen am 19. Juni 2016).
  5. Johann Werfring: Wiener Kaffeesieder-Legende verstorben. In: Wiener Zeitung Online. 16. Juni 2016 (URL, abgerufen am 19. Juni 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Landesstraße