Postleitzahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Postleitzahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Postleitzahl die Postleitzahlen
Genitiv der Postleitzahl der Postleitzahlen
Dativ der Postleitzahl den Postleitzahlen
Akkusativ die Postleitzahl die Postleitzahlen
[1] Postleitzonen der USA

Worttrennung:

Post·leit·zahl, Plural: Post·leit·zah·len

Aussprache:

IPA: [ˈpɔstlaɪ̯tˌt͡saːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Postleitzahl (Info)

Bedeutungen:

[1] Buchstaben- oder Ziffernkombination, die auf Postsendungen den Zustellort angibt

Abkürzungen:

[1] PLZ

Herkunft:

Determinativkompositum aus Post und Leitzahl

Gegenwörter:

[1] Adresse

Oberbegriffe:

[1] Zahl

Beispiele:

[1] Wohnort mit Postleitzahl, Straße und Hausnummer sowie Datum der Unterzeichnung sind lesbar einzutragen.
[1] „Daher sollte man in der Folgezeit immer ein O oder ein W vor die jeweilige Postleitzahl schreiben.“[1]
[1] „Postleitzahlen werden im Allgemeinen nicht gegliedert.“[2]
[1] „Postleitzahlen wurden in der DDR am 1. Januar 1965 eingeführt.“[3]

Wortbildungen:

Postleitzahlensystem

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Postleitzahl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Postleitzahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPostleitzahl

Quellen:

  1. Jürgen Olschimke: Zum Thema „Deutsche Einheit“. In: philatelie. Nummer 484, Oktober 2017, Seite 26-28, Zitat Seite 28.
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 108.
  3. Andreas Birken: MICHEL-ATLAS zur Deutschland-Philatelie mit CD-ROM. Deutschland, Europa und Übersee. 3., völlig neu gestaltete Auflage. Schwaneberger, Unterschleißheim 2012, ISBN 978-3-95402-039-3, Seite 103.