versuchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

versuchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich versuche
du versuchst
er, sie, es versucht
Präteritum ich versuchte
Konjunktiv II ich versuchte
Imperativ Singular versuche!
Plural versucht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versucht haben
Alle weiteren Formen: versuchen (Konjugation)

Worttrennung:

ver·su·chen, Präteritum: ver·such·te, Partizip II: ver·sucht

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzuːχən], Präteritum: [fɛɐ̯ˈzuːχtə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈzuːχt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild versuchen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -uːχn̩

Bedeutungen:

[1]
[a] etwas versuchen: mit ungewissem Erfolg etwas beginnen, anstreben
[b] versuchen, etwas zu tun: (Konstruktion im Deutschen für die konative Aktionsart)
[c] sich in etwas versuchen: dauerhaft, nachdrücklich etwas versuchen (im Sinne von [a])
[d] sich als etwas versuchen: eine soziale Rolle (speziell: einen Beruf) probeweise ausüben
[2] eine Speise versuchen: deren Geschmack prüfen
[3]
[a] jemanden versuchen: jemanden zur Sünde, zum Laster verführen
[b] sich an etwas oder jemandem versuchen, sich wider etwas oder jemanden versuchen: sich daran vergehen, dagegen freveln
[4] (umgangssprachlich:) sich versuchen: ohne Erfolg, ohne Ende suchen

Herkunft:

mittelhochdeutsch: versuochen
Präfix ver- und Verb suchen

Synonyme:

[1, 2] probieren
[2] kosten

Beispiele:

[1a] Man sollte es wenigstens versucht haben.
[1b] Versuche, nicht zu verurteilen, sondern zu verstehen!
[1c] Vor Gericht versuchte er sich in törichten und endlosen Rechtfertigungen.
[1d] Erst versuchte er sich als Bäcker, dann als Metzger, dann übernahm er den elterlichen Hof.
[1d] Er versuchte sich als Mephistopheles und es fehlte ihm auch nicht an Bosheit, wohl aber an Witz.
[2] Sie sollten auch den Käse versuchen!
[2] Versuch mal, schmeckt's? - Salz fehlt!
[3a] Jesus wurde in der Wüste vom Teufel versucht.
[3b] Wer Bäume fällt, versucht sich an den Dryaden, wer nicht, an seiner eignen prometheischen Natur.
[4] Wie ich zu ihm kam, sagte er, „Ach, ich wollte dir ja dein Taschenmesser zurückgeben, warte mal“. Dann hat er sich aber in den Schubladen seines Wohnzimmerschrankes versucht, ich habe es heute noch nicht!

Redewendungen:

[1] versuchen kostet nichts
[1] nichts unversucht lassen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Ausgang, objektive Sicht: damit Erfolg haben, dabei einen Misserfolg erleiden, daran scheitern; jemandem gelingt, misslingt es
[1] Ausgang, an ihm Anteil nehmend oder ihn als Zufallfolge ansehend: Glück haben, Pech haben
[1a] dauernd, (be-)ständig, penetrant, wiederholt, ausnahmsweise, einmal etwas versuchen; ernstlich, leichthin, mit Mühen etwas versuchen
[1a] alles Mögliche, das Mögliche, das Unmögliche, das Mögliche und das Unmögliche versuchen
[1a] sein Glück versuchen, seine Hand versuchen (an etwas)
[1c] sich in einem Beruf versuchen
[3] oft im Kontext vorkommend: Sünde, Hybris, Frevel
[3a] Gott oder den Himmel versuchen
[3b] sich an Gott, am Himmel, an allen Heiligen versuchen

Wortbildungen:

[1] Versuch
[2] (süddeutsch:) Versucher
[3] Versucher, Versuchung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „versuchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versuchen
[1] canoo.net „versuchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonversuchen