gelb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gelb (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gelb gelber am gelbsten
Alle weiteren Formen: gelb (Deklination)

Anmerkung zur Steigerbarkeit:

Dieses Wort gehört zu der Gruppe von Adjektiven, die von vielen als nicht steigerbar angesehen werden, bei welchen aber dennoch viele Belege von Komparativ und Superlativ existieren. Da der Sprachgebrauch sie kennt, werden die Steigerungsformen hier aufgeführt.

Worttrennung:

gelb, Komparativ: gel·ber, Superlativ: am gelbs·ten (alte Rechtschreibung: am gelb·sten)

Aussprache:

IPA: [ɡɛlp], Komparativ: [ˈɡɛlbɐ], Superlativ: [ˈɡɛlpstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gelb (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] die Farbe Gelb betreffend; in der Farbe Gelb

Herkunft:

aus mittelhochdeutsch gel -> althochdeutsch gelo mit der eigentlichen Bedeutung glänzend, schimmernd. Das b stammt aus dem gebeugten Form mittelhochdeutsch gelw-[1] -> indoeuropäisch *gʷʰel- auch mit der Bedeutung glänzend.

Synonyme:

[1] veraltet: gel

Oberbegriffe:

[1] farbig, bunt

Unterbegriffe:

[1] bernsteinfarben, buttergelb, dottergelb, dunkelgelb, gackerlgelb/gagerlgelb, goldgelb, hellgelb, honigfarben, nikotingelb, quietschgelb, quittegelb, safrangelb, sonnengelb, strohgelb, zitronengelb

Beispiele:

[1] Das gelbe Auto gehört mir.

Redewendungen:

gelb vor Neid sein = in besonderem Maß von Neid erfüllt sein.
das Gelbe vom Ei = das Beste, das Vorteilhafteste. Meist negierend gebraucht: „Dieser Vorschlag war nicht das Gelbe vom Ei.“
Safran macht den Kuchen gel, gel = veraltet für „gelb“.

Wortbildungen:

Eigelb, Gelbfieber, Gelbsucht, Gelbwurst, vergilben (-t)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „gelb
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „gelb
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gelb
[1] canoo.net „gelb
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongelb

Quellen:

  1. Duden-Suche

Ähnliche Wörter:

Gel, Geld, gell, gelt, Gilb, Selb