bunt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bunt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bunt bunter am buntesten
Alle weiteren Formen: bunt (Deklination)
[1] Bunter Origami-Ball

Worttrennung:

bunt, Komparativ: bun·ter, Superlativ: am bun·tes·ten

Aussprache:

IPA: [bʊnt], Komparativ: [ˈbʊntɐ], Superlativ: [ˈbʊntəstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ʊnt

Bedeutungen:

[1] vielfarbig
[2] ereignisreich

Herkunft:

bezeugt im Mittelhochdeutschen bunt(vom Pelzwerk) schwarz-weiß (gefleckt)“, welches ab dem 13. Jahrhundert das ältere mittelhochdeutsche Wort vēh „vielfarbig“ ablöst, und zunächst ein reines Klosterwort war, welches eine schwarze Stickerei auf weißem Grund bezeichnete. Die weitere Herkunft des Wortes bleibt unklar. Es wird vermutet, dass es vielleicht auf das Lateinische pūnctus → la „Stich, Stechen“ zurückgeht.[1][2]

Synonyme:

[1] mehrfarbig, vielfarbig

Gegenwörter:

[1] einfarbig, unbunt
[2] eintönig

Oberbegriffe:

[1] farbig
[2] vielfältig

Beispiele:

[1] Die Maskeraden ergaben ein buntes Bild.
[2] Wir führten damals ein buntes Leben.

Redewendungen:

es bunt treiben
das wird mir zu bunt

Charakteristische Wortkombinationen:

bunt ausmalen

Wortbildungen:

buntmalen, Buntheit, Buntstift, buntgefiedert, Buntmetall, grellbunt, buntfärben, Buntdruck

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „bunt
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bunt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bunt
[1] canoo.net „bunt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbunt
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Vergleiche Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 345.
  2. Vergleiche Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 161.

bunt (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
bunt bunts

Worttrennung:

bunt, Plural: bunts

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Mittleres Teil eines Segels

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „bunt
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „bunt
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „bunt
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „bunt
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „bunt
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „bunt
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „bunt
[1] LookWayUp-Deutsch-Englisch-Wörterbuch „bunt
[1] LookWayUp-Englisch-Englisch-Wörterbuch „bunt
[1] Beolingus Englisch-Deutsch, Stichwort: „bunt
[1] Online Etymology Dictionary „bunt
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

Bund