langweilig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

langweilig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
langweilig langweiliger am langweiligsten
Alle weiteren Formen: langweilig (Deklination)

Worttrennung:

lang·wei·lig, Komparativ: lang·wei·li·ger, Superlativ: am lang·wei·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlaŋvaɪ̯lɪç], Komparativ: [ˈlaŋvaɪ̯lɪɡɐ], Superlativ: [ˈlaŋvaɪ̯lɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild langweilig (Info), Lautsprecherbild langweilig (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] eintönig, uninteressant
[2] sich über eine lange Zeitspanne erstreckend

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 15. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] dröge, eintönig, uninteressant, öde

Gegenwörter:

[1] interessant, kurzweilig, spannend

Beispiele:

[1] Das ist ein langweiliges Buch.
[1] Diesen Film finde ich langweilig.
[1] „Sie hatte in Berlin Schauspielerin werden wollen und war in Jerusalem die Frau eines langweiligen Juristen geworden.“[2]

Wortbildungen:

[1] gelangweilt, stinklangweilig, sterbenslangweilig, todlangweilig
[1] Langeweile, Langweiler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „langweilig
[1] canoo.net „langweilig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlangweilig
[1] The Free Dictionary „langweilig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „lang“.
  2. Angelika Schrobsdorff: Jericho. Eine Liebesgeschichte. Dritte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1998, ISBN 3-423-12317-6, Seite 11.

Ähnliche Wörter:

langwellig