uninteressant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

uninteressant (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
uninteressant uninteressanter am uninteressantesten
Alle weiteren Formen: uninteressant (Deklination)

Worttrennung:

un·in·te·res·sant, Komparativ: un·in·te·res·san·ter, Superlativ: am un·in·te·res·san·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnʔɪntəʀɛˌsant], Komparativ: [ˈʊnʔɪntəʀɛˌsantɐ], Superlativ: [ˈʊnʔɪntəʀɛˌsantəstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] nicht interessant
[2] nicht wichtig; belanglos; irrelevant
[3] nicht lohnend; unattraktiv

Herkunft:

Ableitung zu interessant mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) un- (nicht)

Beispiele:

[1] Das Fernsehprogramm am Sonntag Morgen ist wirklich uninteressant.
[1] „Die Hausherrin war offensichtlich alleine zu Hause, was mir nicht passte, weil sie uninteressanter und besonnener war als ihr Ehemann.“[1]
[2] Das ist doch alles uninteressant!
[3] Das Angebot ist uninteressant.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „uninteressant
[1] canoo.net „uninteressant
[(1-3)] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonuninteressant
[1–3] The Free Dictionary „uninteressant
[1, 3] Duden online „uninteressant

Quellen:

  1. Guðrún Eva Mínervudóttir: Port Salut. In: Ursula Giger, Jürgen Glauser (Hrsg.): Niemandsland. Junge Literatur aus Island. Mit einem Gleitwort von Hallgrímur Helgason. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, Seite 176-193, Zitat Seite 188. ISBN 978-3-423-14041-6.