interessant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

interessant (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
interessant interessanter am interessantesten
Alle weiteren Formen: interessant (Deklination)

Worttrennung:

in·te·r·es·sant, Komparativ: in·te·r·es·san·ter, Superlativ: am in·te·r·es·san·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ɪntəʀɛˈsant], Komparativ: [ɪntəʀɛˈsantɐ], Superlativ: [ɪntəʀɛˈsantəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild interessant (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] Interesse beanspruchend/weckend
[2] kaufmannssprachlich: Erfolg versprechend

Herkunft:

aus gleichbedeutend französisch intéressant → fr im 18 Jahrhundert entlehnt; Partizip Präsens vom Verb intéresse → fr = „interessieren“; zum Substantiv intérêt → fr = „Interesse“ gebildet; vergleiche die Informationen zur Herkunft von Interesse[1]

Synonyme:

[1] beachtenswert

Gegenwörter:

[1] langweilig, uninteressant

Beispiele:

[1] „Das Buch solltest du lesen, das ist interessant.
[1] Indien ist ein sehr interessantes Land.
[1] Ich finde, sie ist eine interessante Frau.
[1] Es gab viele interessante Gespräche.
[2] Das Kaufhaus hat diesen Monat interessante Angebote.

Wortbildungen:

hochinteressant, uninteressant
interessanterweise

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „interessant
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „interessant
[1] canoo.net „interessant
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoninteressant
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „interessant“.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 366

Ähnliche Wörter:

Interessent, interessiert