interessieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

interessieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich interessiere
du interessierst
er, sie, es interessiert
Präteritum ich interessierte
Konjunktiv II ich interessierte
Imperativ Singular interessiere!
Plural interessiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
interessiert haben
Alle weiteren Formen: interessieren (Konjugation)

Anmerkung zur Silbentrennung:

Die angeführte Silbentrennung orientiert sich an den zugrundeliegenden lateinischen Wortbestandteilen (siehe unter „Herkunft“). Auch die Trennung nach Sprechsilben, d. h. vor dem -r-, ist erlaubt: in·te·res·sie·ren

Worttrennung:

in·ter·es·sie·ren, Präteritum: in·ter·es·sier·te, Partizip II: in·ter·es·siert

Aussprache:

IPA: [ɪntəʀɛˈsiːʀən], Präteritum: [ɪntəʀɛˈsiːɐ̯tə], Partizip II: [ɪntəʀɛˈsiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

  • transitiv, unpersönlich:
[1] jmdn. (für etw.) interessieren: jmds. Interesse/ Anteilnahme (an etw.) erregen; in jmdm. den Wunsch erzeugen, sich näher mit etw. zu befassen oder für etw. einzusetzen
  • reflexiv:
[2] sich für etw./jmdn. interessieren: an etw./jmdm. Interesse haben, etw./jmdn. kennen lernen wollen, seine Aufmerksamkeit auf etw./jmdn. richten, geistig Anteil an etw. nehmen, etw. anstreben

Herkunft:

im 17. Jahrhundert aus französisch intéresser → fr = interessieren, „Anteil nehmen“, dieses wiederum von lateinisch interesse = „dazwischen sein“, „dabei sein“, welches aus inter- = zwischen und esse zusammengesetzt ist. Die Bedeutung ist beeinflusst von der lateinischen Form interest= „es ist ein Unterschied/ es ist wichtig" und richtet sich zum Teil nach den verschiedenen Bedeutungen, die Interesse im Deutschen über die Jahrhunderte hatte. [1] [2]

Beispiele:

[1] Es gelang ihm, Peter für das Projekt zu interessieren.
[1] Theater interessiert mich nicht.
[1] Das Schicksal dieser Leute interessiert doch keinen!
[2] Claudia interessiert sich für holländische Architektur.
[2] Die beiden klagen immer, dass sich ihre Kinder für rein gar nichts interessieren.
[2] Hast du es nicht bemerkt? Niko interessiert sich für meine Schwester!
[2] Meier interessiert sich für den Posten des Abteilungsleiters.

Wortbildungen:

interessiert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „interessieren
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „interessieren
[1, 2] canoo.net „interessieren
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoninteressieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 366
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 444