Kanal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kanal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kanal die Kanäle
Genitiv des Kanals
des Kanales
der Kanäle
Dativ dem Kanal
dem Kanale
den Kanälen
Akkusativ den Kanal die Kanäle
[1] Kanal
[3] unterirdischer Kanal

Worttrennung:

Ka·nal, Plural: Ka·nä·le

Aussprache:

IPA: [kaˈnaːl], Plural: [kaˈnɛːlə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] künstlich errichteter Wasserlauf oder Verkehrsweg
[2] natürliche Meeresstraße
[3] Abwasserentsorgung im Siedlungsgebiet
[4] Telekommunikation: bestimmter Frequenzbereich in Rundfunk- oder Fernsehtechnik
[5] Informatik: allgemeiner Übertragungsweg für Information in der Informationstheorie

Herkunft:

von italienisch canale → it = Röhre, Wasserlauf im 15. Jahrhundert entlehnt; aus lateinisch: canalis; zu canna = „kleines Rohr“, Schilf; aus gleichbedeutend griechisch: κάννα (kánna)[1][2]

Synonyme:

[1] Gracht, Wasserstraße
[2] Leitung
[4] Frequenzbereich

Sinnverwandte Wörter:

[3] Rohr

Verkleinerungsformen:

[1] Kanälchen

Oberbegriffe:

[1] Binnengewässer, Fließgewässer, Gewässer
[3] Technik

Unterbegriffe:

[1] Donaukanal, Marchfeldkanal, Panamakanal, Rheinkanal, Spreekanal, Suezkanal
[2] Ärmelkanal
[3] Abflusskanal, Abwasserkanal, Bewässerungskanal, Blechkanal, Entwässerungskanal, Kunststoffkanal, Mischwasser, Regenwasserkanal, Schmutzwasserkanal
[4] Kabelkanal, Streukanal
[5] Infokanal, Informationskanal, Ionenkanal
[?] Ablüftungskanal, Abzugskanal, Ansaugkanal, Darmkanal, Eiskanal, Fernsehkanal, Geburtskanal, Klimawindkanal, Windkanal

Beispiele:

[1] Viele Orte sind für Schiffe über einen Kanal erreichbar.
[2] Die Meerenge zwischen England und Frankreich heißt "Ärmelkanal".
[3] Der Kanal fasste die Regenmenge nicht.
[4] Die ARD liegt bei mir auf Kanal 1.
[5] Geheimdienste nutzen alle Informationskanäle, die sie kennen.

Redewendungen:

den Kanal voll haben

Wortbildungen:

kanalisieren
[3] Kanalarbeiter, Kanaldatenbank, Kanaldeckel, Kanalerneuerung, Kanalfernsehuntersuchung, Kanalgas, Kanalgitter, Kanalratte, Kanalschleuse, Kanalinspektion,Kanalisation, Kanalnetz, Kanalsanierung, Kanalwartung
[4] Kanalraster
[?] Kanalabgabe, Kanalantenne, Kanalbau, Kanalbett, Kanaldurchstich, Kanalgebühr, Kanalschalter, Kanalschwimmen, Kanalschwimmer, Kanalsystem, Kanalwaage, Kanalwähler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[?] Wikipedia-Artikel „Kanal
[1, 5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kanal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kanal
[1] canoo.net „Kanal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKanal
[1] Duden online „Kanal
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 386.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 464.

Ähnliche Wörter:

Kahal, Kajal