Kombination

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kombination (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kombination die Kombinationen
Genitiv der Kombination der Kombinationen
Dativ der Kombination den Kombinationen
Akkusativ die Kombination die Kombinationen

Worttrennung:

Kom·bi·na·ti·on, Plural: Kom·bi·na·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [kɔmbinaˈʦi̯oːn], Plural: [kɔmbinaˈʦi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Logik: Bindung
[2] allgemein: Verbindung, Verknüpfung, Zusammenfügung
[3] Sport: eine Abfolge von geplanten Schritten oder Zügen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, zum Beispiel ein Tor zu erzielen oder im Schach eine Figur zu erobern
[4] Sport: Wettkampf, der nicht nur aus einer Disziplin besteht
[5] Kleidung: Zusammenstellung von Kleidungsstücken, zum Beispiel Ober- und Unterteil, speziell Anzugjacke und legerere Hose
[6] Ziffernfolge, oft als Zugangscode für etwas, zum Beispiel einen Safe

Herkunft:

von spätlateinisch combinatio im 17. Jahrhundert enlehnt; zu dem lateinischen Verb combinare → la = „vereinigen“, wörtlich „je zwei zusammenbringen“; aus dem Präfix con-, com- = mit, zusammen und bini = „je zwei“ [1][2]

Synonyme:

[1] Zusammenfügung, Verknüpfung, Zusammenstellung

Gegenwörter:

[1] Trennung

Oberbegriffe:

[1] Bindung

Unterbegriffe:

[2] Buchstabenkombination, Lautkombination
[?] Dreierkombination, Farbkombination, Geruchskombination, Geschmackskombination, Hinderniskombination, Lederkombination, Mediakombination, Motorradkombination, Schrittkombination, Strandkombination, Wortkombination, Zahlenkombination

Beispiele:

[1] Die Kombination von Zeit, Raum und Mathematik ermöglichte es A. Einstein, das theoretische Raumzeitkontinuum zu definieren, welches erst jetzt, durch den teuersten Versuch aller Zeiten, praktisch bewiesen wurde.
[2] Das ist die neueste Kombination: gelb und orange für das Sommerkleid.
[2] Diese Kombination von Schönheit und Esprit ist schon sehr beeindruckend.
[2] Zum Nachtisch gab es eine Kombination von heißen Früchten und kaltem Sorbet.
[3] Mit einer geradezu genialen Kombination gewann sie die Oberhand auf dem Schachbrett zurück.
[4] Sie lag in der alpinen Kombination vorne.
[5] Ich glaube, man kann auch eine Kombination anziehen, es ist wohl kein Anzug- und Krawattenzwang.
[6] Kannst du bitte die Kombination an der Schließanlage neu einstellen? Der Maler hat gesehen, was ich gedrückt habe.

Wortbildungen:

Kombinatorik, Kombinationsart, Kombinationsdruck, Kombinationsfähigkeit, Kombinationsfigur, Kombinationsgabe, Kombinationskraftwagen, Kombinationslehre, Kombinationsmöglichkeit, Kombinationspedal, Kombinationspräparat, Kombinationsschloss, Kombinationsski, Kombinationsspiel, Kombinationstechnik, Kombinationston, Kombinationsvermögen, Kombinationszange, Kombinationszug

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Kombination
[2–5] Duden online „Beleg
[5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kombination
[2, 5] canoo.net „Kombination
[2, 4–6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKombination
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Kombination

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 428, Eintrag „kombinieren“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 512.