bedrohlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bedrohlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bedrohlich bedrohlicher am bedrohlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:bedrohlich
[1] ein bedrohlicher Hund
[1] die Handlung eines Films kann als bedrohlich wahrgenommen werden (hier: Dracula)

Worttrennung:

be·droh·lich, Komparativ: be·droh·li·cher, Superlativ: am be·droh·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈdroːlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bedrohlich (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Empfindung von kurz bevorstehender Gefahr oder Not

Herkunft:

[1] Derivation des Verbs bedrohen zum Adjektiv mit Anhängen des Suffix -lich

Sinnverwandte Wörter:

[1] besorgniserregend, beunruhigend, beängstigend, erschreckend, furchteinflößend, furchterregend, gewagt, grauenerregend, grauenvoll, grausig, gruselig , kafkaesk[1], kritisch, riskant, schauderhaft, schaurig, schreckenerregend, schrecklich , unheildrohend
[1] umgangssprachlich: brenzlig

Gegenwörter:

[1] beruhigend, entspannend, stressfrei

Oberbegriffe:

[1] gefährlich

Beispiele:

[1] Jeder Zweite empfindet den Islam als bedrohlich[2]
[1] Die C02-Emissionen steigen so bedrohlich, dass wir einen Klimawandel verursachen.
[1] Die Höhe der Staatsverschuldung in Europa nimmt bedrohliche Ausmaße an.
[1] Manchmal schweben sie hell und luftig über den blauen Sommerhimmel, manchmal türmen sie sich dunkel und bedrohlich am Horizont auf: Wolken.[3]
[1] Hochwasser: Bei Sonnenschein und einem strahlend blauen Himmel wirkt das Ganze sehr entspannt und wenig bedrohlich. Doch die Elbe ist im Stadtteil Kleinwittenberg dem Ufer schon bedrohlich nahegekommen, und das ist von keinem Deich geschützt. Lediglich eine schmale Straße trennt die ersten Häuser von der Elbe, die stündlich breiter wird.[4]
[1] Die Regisseure setzten suggestive Schwarz-Weiß-Bilder, gespenstisch geschminkte Darsteller und eine nicht selten bedrohlich wirkende Filmmusik ein, um das Grauen und den Horror auf die Leinwand zu bannen.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine bedrohliche Atmosphäre (herrschen), bedrohliche Ausmaße (annehmen), eine bedrohliche Entwicklung (machen), ein bedrohliches Geräusch (hören), in einer bedrohlichen Lage (sein), ein bedrohlicher Mangel, bedrohliche Schatten (an der Wand), sich in einer bedrohlichen Schieflage befinden, sich in einer bedrohlichen Situation befinden, eine bedrohliche Stimmung (herrschen), in einem bedrohlichen Zustand (sein)
[1] bedrohlich anschwellen, bedrohlich ansteigen, bedrohlich knurren, bedrohlich nahekommen, sich bedrohlich nähern, bedrohlich wackeln, bedrohlich wanken, sich bedrohlich zuspitzen
[1] beklemmend und bedrohlich, düster und bedrohlich, erschreckend und bedrohlich, geheimnisvoll und bedrohlich, rätselhaft und bedrohlich, unheimlich und bedrohlich

Wortbildungen:

[1] bedrohen, Bedrohung, lebensbedrohlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bedrohlich“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bedrohlich
[1] canoo.net „bedrohlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbedrohlich
[1] The Free Dictionary „bedrohlich
[1] Duden online „bedrohlich
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „bedrohlich
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „bedrohlich
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „bedrohlich

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kafkaesk“ (Stabilversion)
  2. Marcus Lütticke: Religion - Jeder Zweite empfindet den Islam als bedrohlich. Offenheit gegenüber anderen Religionen ist einer großen Mehrheit der Deutschen wichtig. Das geht aus dem aktuellen "Religionsmonitor" hervor. Gegenüber dem Islam gibt es jedoch deutliche Vorbehalte. In: Deutsche Welle. 29. April 2013 (Überschrift, URL, abgerufen am 22. Dezember 2015).
  3. Hanna Pütz: Wetter - Was die Wolken verraten. Wolken verhängen rund drei Viertel der Erdoberfläche. Doch wie entstehen sie, und wie funktioniert die Wettervorhersage? Das erklärt das DW-Wissenschaftsmagazin "Projekt Zukunft". Einen Vorgeschmack gibt es hier. In: Deutsche Welle. 12. Juni 2015 (URL, abgerufen am 22. Dezember 2015).
  4. Christian Werner: Hochwasser - Viele freiwillige Helfer im Hochwassergebiet. Wie viele Städte an der Elbe kämpft auch Wittenberg in Sachsen-Anhalt gegen das Hochwasser. Dabei kann die Feuerwehr auf zahlreiche freiwillige Helfer setzen. Die Unterstützung aus der Bevölkerung ist gewaltig. In: Deutsche Welle. 8. Juni 2013 (URL, abgerufen am 22. Dezember 2015).
  5. Jochen Kürten: Filme - Phantastische Welten. Bevor der Ton Einzug hielt in die Kinogeschichte feierte der phantastische Film weltweit Triumphe. Vor allem in Deutschland entstanden in dieser Phase Meisterwerke des Kinos, allen voran Murnaus "Nosferatu". In: Deutsche Welle. 5. November 2007 (URL, abgerufen am 22. Dezember 2015).