beziehungsweise

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beziehungsweise (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjunktion, beiordnend[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·zie·hungs·wei·se

Aussprache:

IPA: [bəˈʦiːʊŋsˌvaɪ̯zə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beziehungsweise (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: genauer gesagt, besser gesagt
[2] und im anderen Fall

Abkürzungen:

bezw., bzw.

Herkunft:

über Beziehung von „sich beziehen“, mit Suffix -weise

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: oder, vielmehr, sprich, respektive
[2] und

Beispiele:

[1] Sie waren seit der Grundschulzeit eng befreundet beziehungsweise unzertrennlich.
[1] „Dieses Bild der Keltinnen als große, starke, eigenwillige und mutige beziehungsweise kriegerische Frauen ist weitverbreitet.“[1]
[2] Sie kraulte ihrem Hamster und ihrem Wellensittich oft das Fell beziehungsweise die Federn.
[2] „Bei den Expeditionen kommen die Einheimischen auf zweifache Weise mit Meyer in Berührung: als seine Bediensteten (Träger, Diener und Führer) oder als Eigentümer von Nahrungsmitteln beziehungsweise von Land, das ihm für die Dauer seines Aufenthalts teilweise überlassen wird.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beziehungsweise
[*] canoo.net „beziehungsweise
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeziehungsweise
[1, 2] Duden online „beziehungsweise
[1, 2] Kolumne Zwiebelfisch-Abc: „beziehungsweise/genauer gesagt“ auf Spiegel Online

Quellen:

  1. Ulrike Peters: Kelte. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 94.
  2. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 94.