dublieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dublieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dubliere
du dublierst
er, sie, es dubliert
Präteritum ich dublierte
Konjunktiv II ich dublierte
Imperativ Singular dublier!
dubliere!
Plural dubliert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
dubliert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:dublieren

Alternative Schreibweisen:

doublieren

Worttrennung:

du·b·lie·ren, Präteritum: du·b·lier·te, Partizip II: du·b·liert

Aussprache:

IPA: [duˈbliːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] ein unedles Metall mit einem Edelmetall beschichten
[2] Spinnerei: mindestens zwei Fäden durch Drehen vereinigen
[3] Kunst: die Leinwand eines Gemäldes auf der Rückseite mit Material bekleben, um die Farbschichten des Bildes zu stabilisieren
[4] Druckwesen: beim Druckvorgang durch Abfärben unbeabsichtigt Farbe auf bedrucktem Papier verschmieren
[5] die Rolle eines Prominenten, meist eines Schauspielers bei Stunts, übernehmen • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[6] eine Menge so vergrößern/vermehren, dass sie hinterher zweimal so groß ist
[7] Billiard: einen Ball über Bande spielen
[8] Kleidung wie einen Mantel mit einem Futter versehen
[9] Gebäck (wie Tortenböden oder Plätzchen) übereinandersetzen mit einer Füllung dazwischen
[10] Jägersprache: zwei Stück Wild mit direkt aufeinanderfolgenden Schüssen ohne Absetzen des Gewehrs erlegen
[11] Kartenspiel: Kontra geben

Herkunft:

von französisch doubler → frverdoppeln“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1–3] plattieren
[5] doubeln
[6] duplieren, verdoppeln, verzweifachen

Beispiele:

[1]
[2] „Auf derselben gelangen die dublierten Fäden auf zylindrischen Spulen in starken Fadenkreuzwindungen parallel nebeneinander ohne Drehung zur Aufwicklung, wobei die Größe der Spulen bis zu einem Durchmesser von etwa 120 bis 150 mm […] hergestellt werden.“[2]
[4] „Ein Zusammendruck beider ist nicht zu empfehlen, abgesehen davon, daß durch zweimaligen Druck die zarten Gravurschriften breitgequetscht und dadurch schmierig aussehen würden (sie würden wahrscheinlich dublieren).“[3]
[10] Dem geübten Schützen gelang es, zwei Rebhühner zu dublieren.
[11] Bridge:„Wenn ein außer der Reihe erfolgtes Dublieren oder Redublieren für ungültig erklärt wird, so findet weiteres Dublieren nicht statt.“[4]

Wortbildungen:

[2] Dubliermaschine

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dublieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldublieren
[1–4] Duden online „doublieren
[1, 2, 7] wissen.de – Wörterbuch „dublieren
[1, 2, 7] Wahrig Fremdwörterlexikon „dublieren“ auf wissen.de
[1, 2, 6] PONS – Deutsche Rechtschreibung „dublieren
[6] Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „dublieren“.
[1, 2, 6, 7] Karl-Heinz Göttert: Neues Deutsches Wörterbuch. Lingen, Köln 2012, Stichwort „dublieren“
[6, 8–11] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 150.
[10] Carl Zeiß, Fritz Dobschova: Lexikon der Waidmannssprache und weiterer Sachgebiete der Jagd. Hubertusverlag H.H. Hitschmann Ges.m.b.H., Wien 1992, ISBN 3-7039-0011-3, „dublieren“, Seite 55.

Quellen: