Bridge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Bridge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bridge
Genitiv des Bridge
Dativ dem Bridge
Akkusativ das Bridge

Worttrennung:

Bridge, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bʁɪt͡ʃ], englisch [brɪd͡ʒ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bridge (Info)
Reime: -ɪt͡ʃ

Bedeutungen:

[1] Kartenspiel aus England für vier Personen mit französischem Blatt (52 Karten)

Oberbegriffe:

[1] Kartenspiel

Unterbegriffe:

[1] Kontakt-Bridge, Rubberbridge

Beispiele:

[1] „Mein lieber Kari, ich rechne dir dein Kommen doppelt hoch an, weil du nicht Bridge spielst und also mit den bescheidenen Fragmenten von Unterhaltung vorlieb nehmen willst, die einem heutzutage in einem Salon noch geboten werden.“[1]
[1] „Und die Frau war ausgegangen, um Karten zu spielen, so eine Art Whist, was sie Bridge nennen, wobei sie einander sagen, was sie in der Hand haben, und dann erst ausspielen.“[2]
[1] „Nach dem Dinner, im sogenannten Salon, saßen einige Golfspieler im Abendanzug beim Bridge.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bridge spielen, eine Partie Bridge

Wortbildungen:

Bridgepartie, Bridgepartner, Bridgetisch, Kontrakt-Bridge, Rubberbridge

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Bridge (Kartenspiel)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bridge
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBridge
[1] The Free Dictionary „Bridge
[1] Duden online „Bridge

Quellen:

  1. Hugo von Hofmannsthal → WP: Der Schwierige. In: Projekt Gutenberg-DE. Zweiter Akt, Erste Szene (URL).
  2. Halldór Laxness: Atomstation. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg 1955, Seite 33.
  3. Evelyn Waugh: Aber das Fleisch ist schwach. Roman. Rowohlt, Reinbek 1959 (übersetzt von Hermen von Kleeborn), Seite 61. Englisches Original 1930.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pritsche