Hingucker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hingucker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hingucker die Hingucker
Genitiv des Hinguckers der Hingucker
Dativ dem Hingucker den Hinguckern
Akkusativ den Hingucker die Hingucker

Worttrennung:

Hin·gu·cker, Plural: Hin·gu·cker

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnˌɡʊkɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hingucker (Info)

Bedeutungen:

[1] salopp, Werbung: eine Person oder eine Sache, die Aufmerksamkeit erregt
[2] wörtlich, süddeutsch nicht ganz selten: Person oder Institution, die ihre Aufmerksamkeit auf etwas richtet
[3] übertragen aus [2]: Person, die Acht hat auf andere Menschen, die bereit ist, bei drohender Gefahr selbst einzuschreiten

Herkunft:

[2] regelmäßig gebildetes Nomen actionis zum Verb hingucken

Sinnverwandte Wörter:

[1] Blickfang, Blickfänger, Catch-Visual
[2] Beobachter, Beschauer, Betrachter, Gaffer
[3] Kümmerer

Gegenwörter:

[3] achtlos gegenüber dem Leid anderer und der Gefahr, die ihnen droht: Weggucker

Oberbegriffe:

[1] Gegenstand (kann auch eine Person sein)
[2] Person
[3] Person

Beispiele:

[1] Das neue Plakat ist ein echter Hingucker.
[2] In der Schriftenreihe der „Bundeszentrale für politische Bildung“ ist ein Buch mit dem Titel „Die Hingucker“ erschienen, in dem es um das Thema „Fremdenfeindlichkeit“ geht.
[3] Dass ich offene Schnürsenkel hatte und wohl bald darüber gestolpert wäre, Peter hat das gesehen und mich darauf hingewiesen, er ist nämlich, anders als du, ein Hingucker!
[3] Wenn ein Kleiner von einer Bande Halbstarker gehänselt und geschubst wird, sagen sich die Weggucker, „die werden schon wissen, wie weit sie gehen dürfen“ oder „was geht es mich an“, oder sie tun so, als ob sie es nicht bemerkten. Ein Hingucker dagegen sorgt dafür, dass der Kleine in Ruhe gelassen wird.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hingucker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hingucker
[1] canoo.net „Hingucker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHingucker