backen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

backen (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: exakte Zuordnung der Referenzen

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich backe
du bäckst
backst
er, sie, es bäckt
backt
Präteritum ich buk
backte
Konjunktiv II ich büke
backte
Imperativ Singular back(e)
Plural backt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebacken haben
Alle weiteren Formen: backen (Konjugation)

Worttrennung:

neue Rechtschreibung: ba·cken, Präteritum: buk, back·te Partizip II: ge·ba·cken
alte Rechtschreibung: bak·ken, Präteritum: buk, back·te, Partizip II: ge·bak·ken

Aussprache:

IPA: [ˈbakn̩], [ˈbakŋ̍], [bɛkt]/ [bakt], Präteritum: [buːk], Partizip II: [ɡəˈbakn̩], [ɡəˈbakŋ̍]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -akn̩

Bedeutungen:

[1] im Ofen erhitzen
[2] im Ofen erhitzt werden
[3] durch Ofenhitze trocken und haltbar machen; dörren

Herkunft:

Backen dürfte über althochdeutsch bahhan (9. Jh.) mit ae. bacan und mnl. baken auf ein starkes germanisches Verb *bak- bzw. ahd. backan mit asächs. bakkan, mnl. backen auf ein schwaches Intensivum *bakk- zurückgehen, die schon früh durcheinandergerieten; beide germanischen Verbalstämme können möglicherweise über *bhôg- an eine idg. Wurzel *bhê- ‚wärmen, rösten‘ (vergleiche bähen) angeschlossen werden[1].

Synonyme:

[1] braten

Oberbegriffe:

[3] garen, kochen

Unterbegriffe:

[1, 2] überbacken
[3] ausbacken

Beispiele:

[1] Ich backe gerade Brot.
[2] Der Kuchen bäckt seit einer halben Stunde.
[3]

Redewendungen:

[1] gebacken kriegenschaffen, zustande bringen
[1] (nur) kleinere Brötchen backen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–3] im Ofen backen
[3] Teig backen

Wortbildungen:

[1, 2] Bäcker, Backfisch, Backhaus, Backofen, Backpulver, Backshop, Backstube, Backstein, Backwerk, Gebäck, verbacken, altbacken, hausbacken, frischgebacken
[3] Backobst

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „backen
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „backen
[1, 2] canoo.net „backen
[1, 2?] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbacken
[1] Wikipedia-Artikel „backen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1999, ISBN 3-423-32511-9, Seite 86


Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutungsangaben

Verb, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich backe
du backst
er, sie, es backt
Präteritum ich backte
Konjunktiv II ich back(e)te
Imperativ Singular back(e)
Plural backt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebackt
gebacken
haben
Alle weiteren Formen: backen (Konjugation)

Worttrennung:

neue Rechtschreibung: ba·cken, Präteritum: back·te, Partizip II: ge·backt (ge·ba·cken)
alte Rechtschreibung: bak·ken, Partizip II: ge·backt (ge·bak·ken)

Aussprache:

IPA: [ˈbakn̩], [ˈbakŋ̍], [bakt], Präteritum: [ˈbaktə], Partizip II: [ɡəˈbakt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -akn̩

Bedeutungen:

[1, 2] kleben
[1] haften
[2] heften

Synonyme:

[1, 2] pappen

Beispiele:

[1] Der Schnee backt heute schön!
[2] Da backst du einfach einen Zettel an die Tür.

Wortbildungen:

[1] abbacken, anbacken, backig, backsig, festbacken, zusammenbacken

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „backen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

Backe, Bakken