kleben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kleben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich klebe
du klebst
er, sie, es klebt
Präteritum ich klebte
Konjunktiv II ich klebte
Imperativ Singular kleb(e)!
Plural klebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklebt haben
Alle weiteren Formen: kleben (Konjugation)

Worttrennung:

kle·ben, Präteritum: kleb·te, Partizip II: ge·klebt

Aussprache:

IPA: [ˈkleːbm̩], Präteritum: [ˈkleːptə], Partizip II: [ɡəˈkleːpt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kleben (Info)
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] zwei Gegenstände mit einem Hilfsstoff (Klebstoff) zum dauernden Aneinanderhaften bringen
[2] dauernd an etwas haften

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kleben; althochdeutsch: klebēn; aus westgermanisch: *klib-ǣ-; vergleiche altenglisch: cleofian; Durativbildung zu germanisch: *kleib-a-; vergleiche altisländisch: klīfaklimmen‘, altenglisch: clīfan, altfranzösisch: klīva, althochdeutsch: -klībanhaften‘; alle aus indogermanisch: *gleibh-haften[1]

Synonyme:

[1, 2] umgangssprachlich: pappen
[2] haften
[1, 2] in Österreich: picken

Gegenwörter:

[1] trennen, lösen

Oberbegriffe:

[1] fügen

Unterbegriffe:

[1] kleistern, leimen

Beispiele:

[1] Ich klebe jetzt das Foto in das Album.
[2] Die Briefmarke klebt auf dem Briefumschlag.

Redewendungen:

an der Scholle kleben
an seinem Sessel kleben
jemandem eine kleben

Wortbildungen:

abkleben, ankleben, aufkleben, bekleben, einkleben, festkleben, Klebeband, Kleber (→klebrig), Klebestreifen, Klebreis, Klebstoff, überkleben, umkleben, verkleben, zukleben

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „kleben
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kleben
[1, 2] canoo.net „kleben
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkleben
[1, 2] The Free Dictionary „kleben

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 494.

Ähnliche Wörter:

Kleber, kleiben