Waffenstillstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waffenstillstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Waffenstillstand die Waffenstillstände
Genitiv des Waffenstillstands
des Waffenstillstandes
der Waffenstillstände
Dativ dem Waffenstillstand den Waffenstillständen
Akkusativ den Waffenstillstand die Waffenstillstände

Worttrennung:

Waf·fen·still·stand, Plural: Waf·fen·still·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈvafn̩ˌʃtɪlʃtant], Plural: [ˈvafn̩ˌʃtɪlʃtɛndə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] eine Unterbrechung der Kämpfe in einem bewaffneten Konflikt – meist um Friedensverhandlungen zu führen

Abkürzungen:

[1] Waffenstillst.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Nomen Waffe und dem Nomen Stillstand

Sinnverwandte Wörter:

[1] Waffenruhe

Beispiele:

[1] Für Europa gilt seit dem 8. Mai 1945, 00.01 Uhr Waffenstillstand.
[1] „Jeder spricht von Frieden und Waffenstillstand.“[1]
[1] „Zuvor aber musste auch Siegfrieds Tod noch einmal herhalten, um den Waffenstillstand vom November 1918 ins - im doppelten Wortsinn - rechte Licht zu rücken.“[2]

Wortbildungen:

Waffenstillstandsverhandlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Waffenstillstand
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Waffenstillstand
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Waffenstillstand
[1] canoo.net „Waffenstillstand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWaffenstillstand

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1993, Seite 261. ISBN 3-462-01844-2. Erstveröffentlichung 1928, als Buch 1929.
  2. Horst Dieter Schlosser: Der Erste Weltkrieg im Spiegel der Sprache. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2014, Seite 43-50, Zitat Seite 47.