zwanzig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zwanzig (Deutsch)[Bearbeiten]

Numerale[Bearbeiten]

Worttrennung:

zwan·zig, zwan·zi·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʦvanʦɪç], [ˈʦvanʦɪɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zwanzig (Info)
Reime: -anʦɪç

Bedeutungen:

[1] die Kardinalzahl zwischen neunzehn und einundzwanzig; s. a. zehn und dreißig
[2] kurz für: zwanzig Jahre (alt)

Symbole:

[1] Arabische Ziffern für zwanzig: 20
[1] Chinesische Ziffern für zwanzig: 二十, fälschungssicher: 貳拾, Suzhou:: 〢十
[1] Römische Ziffern für zwanzig: XX

Herkunft:

mittelhochdeutsch: zweinzig, althochdeutsch: zweinzig, zweinzug, zusammengesetzt aus zwein (siehe zwo) und -zig

Synonyme:

[2] mit zwanzig: zwanzigjährig

Beispiele:

[1] Die Münzen zu zwanzig Cent waren für die Deutschen neu.
[1] antiquiert: Es waren aber ihrer zwanzige.
[1] „Dann forderte er die Runde zur Totenehrung auf. […] Also: Zigarren ablegen, Hände vorm Geschlechtsteil falten – Augen schließen und bis zwanzig zählen.“[1]
[2] Dafür, dass er erst zwanzig ist, wirkt er schon sehr reif.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zu zwanzig
[2] mit zwanzig

Wortbildungen:

Endzwanziger, Mittzwanziger, Zwanziger, Zwanzigersystem, zwanzigfach, zwanzigmal, der zwanzigste, Zwanzigstel

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „zwanzig
[1] Wikipedia-Artikel „Zahlen in unterschiedlichen Sprachen
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „zwanzig
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zwanzig
[1] canoo.net „zwanzig
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzwanzig
[1] The Free Dictionary „zwanzig

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Heile Welt. 4. Auflage. btb-Verlag ((c): Albrecht-Knaus-Verlag), 2000. ((c): 1998), ISBN 3-442-72650-6, Seite 229, Kapitel 25

Ähnliche Wörter:

ranzig, winzig, Zwanzig