fünfundzwanzig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

fünfundzwanzig (Deutsch)[Bearbeiten]

Numerale[Bearbeiten]

Worttrennung:

fünf·und·zwan·zig

Aussprache:

IPA: [ˌfʏnfʊntˈt͡svant͡sɪç], [ˈfʏnfʊntˌt͡svant͡sɪç], [ˌfʏnfʊntˈt͡svant͡sɪk], [ˈfʏnfʊntˌt͡svant͡sɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fünfundzwanzig (Info), Lautsprecherbild fünfundzwanzig (Info), Lautsprecherbild fünfundzwanzig (Info), —
Reime: -ant͡sɪç

Bedeutungen:

[1] die Kardinalzahl zwischen vierundzwanzig und sechsundzwanzig
[2] kurz für: fünfundzwanzig Jahre (alt)

Symbole:

[1] Arabische Ziffern für fünfundzwanzig: 25
[1] Römische Ziffern für fünfundzwanzig: XXV

Beispiele:

[1] Auf der Weide stehen fünfundzwanzig Kühe.
[1] „Es war eine kurzläufige Uzi mit einem Magazin für fünfundzwanzig Schuss.“[1]
[2] Nächstes Jahr werde ich fünfundzwanzig.
[2] „Ich war schon mit fünfundzwanzig Sheriff dieses Countys.“[2]

Wortbildungen:

[1] fünfundzwanzigste

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fünfundzwanzig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfünfundzwanzig

Quellen:

  1. Cormac McCarthy: Kein Land für alte Männer. 1. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2008, ISBN 978-3-498-04502-9, Seite 112.
  2. Cormac McCarthy: Kein Land für alte Männer. 1. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2008, ISBN 978-3-498-04502-9, Seite 84.