vierundzwanzig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vierundzwanzig (Deutsch)[Bearbeiten]

Numerale[Bearbeiten]

Worttrennung:
vier·und·zwan·zig

Aussprache:
IPA: [ˌfiːɐ̯ʊntˈt͡svant͡sɪç], [ˈfiːɐ̯ʊntˌt͡svant͡sɪç]
Hörbeispiele: —, Lautsprecherbild vierundzwanzig (Info)

Bedeutungen:
[1] die Kardinalzahl zwischen dreiundzwanzig und fünfundzwanzig
[2] kurz für: vierundzwanzig Jahre (alt)

Symbole:
[1] Arabische Ziffern für vierundzwanzig: 24
[1] Chinesische Ziffern für vierundzwanzig: 二十四
[1] Römische Ziffern für vierundzwanzig: XXIV

Herkunft:
Kopulativkompositum, zusammengesetzt aus vier, und und zwanzig

Beispiele:
[1] Es war noch ein Betrag von vierundzwanzig Euro offen.
[1] „Und rings um den Thron standen vierundzwanzig Throne und auf den Thronen saßen vierundzwanzig Älteste in weißen Gewändern und mit goldenen Kränzen auf dem Haupt.“[1]
[1] „Welche Kraft treibt denn nun aber die Uhr, sei es vierundzwanzig Stunden lang oder vierzehn Tage lang?“[2]
[2] Mit vierundzwanzig war er bereits Firmenchef.
[2] „Ich war vierundzwanzig und im Grunde ein kleines Mädchen wie sie.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] vierundzwanzig Stunden
[2] mit vierundzwanzig

Wortbildungen:
Vierundzwanzigflach, Vierundzwanzigflächner, vierundzwanzigmal, vierundzwanzigste, vierundzwanzigstündig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Vierundzwanzig
[1] Wiktionary:Deutsch/Übersicht der Zahlen
[1] Wikipedia-Artikel „Zahlen in unterschiedlichen Sprachen
[1] canoonet „vierundzwanzig
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvierundzwanzig

Quellen:

  1. Bibel. Die Offenbarung des Johannes 4,4.
  2. Wikisource-Quellentext „Wer bewegt die Uhren?
  3. Héctor Aguilar Camín: Der Irrtum des Mondes. Ullstein, 1998, ISBN 9783548242552, Seite 232