hint

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hint (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb, lokal[Bearbeiten]

Worttrennung:

hint

Aussprache:

IPA: [hɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] landschaftlich mundartlich: auf der abgewandten, nicht einsehbaren oder zurückliegenden Seite; dort (in dem Abschnitt, Teil; auf der Seite) in einer bestimmten (größeren) Entfernung gelegen

Herkunft:

Das Lokaladverb ist eine Kürzung von hinten.[1]

Beispiele:

[1] „Wo er hin wär? «Da hint ums Eck! Was woaß i!»“[2]
[1] „Der Ehemann: ‚Wia i so mit meiner rotn Badehosn durchs Bad ganga bin, hat ma a Herr nachgruafn: »Sie habn hint a Loch in der Hosn!« […]‘“.[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag hinten.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hint

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hint
  2. Lena Chriſt: Die Rumplhanni. Eine Erzählung. Albert Langen/Georg Müller, München 1916, Seite 150 (Zitiert nach Google Books).
  3. Ein rotes Mal. In: Neue Kronen Zeitung. 3. September 1995, Seite 22.

Adverb, temporal[Bearbeiten]

Nebenformen:

hinte

Worttrennung:

hint

Aussprache:

IPA: [hɪnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] landschaftlich mundartlich: in der heutigen Nacht, diese (vergangene, gegenwärtige oder kommende) Nacht, heute Nacht
[2] landschaftlich mundartlich: am derzeitigen, gegenwärtigen Tag (der gerade abläuft)
[3] landschaftlich mundartlich: in der gegenwärtigen Zeit

Herkunft:

Das Temporaladverb ist eine mundartliche Kürzung[1] von heint.[2]

Beispiele:

[1] „Es war selm in Nazareth hint, a Mo, der si Joseph hat gnennt, so brav, wia ma net oft oan findt.“[3]
[2] „Flick das Strohdach uͤber der Grube Tochter, gibt hint Nacht noch Regen genug.“[4]
[3]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag heint.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hint
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hint
[1–3] Duden online „hint
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hint
[1–3] Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »hint«.

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hint
  2. Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »hint«.
    Duden online „hint
  3. Besinnliches zwischen Ludwig Thoma und Justin Bieber. In: Abendzeitung. 11. Dezember 2010, ISSN 0177-5367, Seite 12.
  4. [Johann Wolfgang von Goethe]: Goͤtz von Berlichingen mit der eiſernen Hand. Ein Schauſpiel. 1. Auflage. [sine editio], [sine loco] 1773, Seite 184 (Zitiert nach Deutsches Textarchiv).

hint (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

  Singular

Plural 1 Plural 2
Unbestimmt hint

hints hint
Bestimmt hintet

hintene hintene

Worttrennung:

hint, Plural 1: hints, Plural 2: hint

Aussprache:

IPA: [ˈhe̝nd̥][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas (Äußerung, Zeichen oder dergleichen), mit dem jemandem etwas angedeutet wird, mit dem jemand (unauffällig) auf etwas hingewiesen, aufmerksam gemacht wird; nützlicher Rat, der jemandem hilft

Herkunft:

Es handelt sich um eine ab 1989 bezeugte Entlehnung des gleichbedeutend englischen hint → en.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] hentydning, henvisning, praj, tip, vink

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Vorlage:Referenze^n

[1] Den Danske Ordbog: „hint

Quellen:

  1. Nach Den Danske Ordbog: „hint“ und „Udtale: Lydskrift
  2. Den Danske Ordbog: „hint

Ähnliche Wörter (Dänisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: hin, hind, hink, hist, hit

hint (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

m Singular Plural

Wortform de hint de hints

Diminutiv het hintje de hintjes

Worttrennung:

hint, Plural: hints

Aussprache:

IPA: [hɪnt][1]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hint (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas (Äußerung, Zeichen oder dergleichen), mit dem jemandem etwas angedeutet wird, mit dem jemand (unauffällig) auf etwas hingewiesen, aufmerksam gemacht wird; nützlicher Rat, der jemandem hilft

Herkunft:

Es handelt sich um eine ab 1796 bezeugte Entlehnung des gleichbedeutend englischen hint → en.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aanwijzing, tip, wenk, vingerwijzing

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „hint
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „hint
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „hint
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „hint
[1] Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „hint

Quellen:

  1. P. C. Paardekooper: ABN-uitspraakgids. Tweede, volledig herziene druk, Uitgeverij Heideland-Orbis, Antwerpen 1987, ISBN 90-291-3053-9, Stichwort »hint«, Seite 86 (Zitiert nach URL (Titel), URL (Lemma) und PDF: URL 1,3 MB der DBNL).
  2. etymologiebank.nl (Datenbank niederländischer und afrikaanser etymologischer Wörterbücher): „hint

hint (Norwegisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Bokmål et hint hintet hint hintene, hinta
Nynorsk eit hint hintet hint hinta
Für Informationen zur Genitivform siehe Norwegische Sprache

Worttrennung:

hint, Plural: hint

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas (Äußerung, Zeichen oder dergleichen), mit dem jemandem etwas angedeutet wird, mit dem jemand (unauffällig) auf etwas hingewiesen, aufmerksam gemacht wird; nützlicher Rat, der jemandem hilft

Herkunft:

Entlehnung aus dem Englischen[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] antydning, hentydning, påminning, tipp, varsel, vink

Beispiele:

[1] «Men kanskje burde kvisegutt gi ham et hint og bruke hornet. Gi ham et hint. Bruke hornet.»[2]
„Aber vielleicht sollte der Picklige ihm ein Zeichen geben und auf die Hupe drücken. Gib ihm ein Zeichen. Hup.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bokmål: gi noen et hintjemandem einen Hinweis/Tipp/Wink geben‘; et hinteinen Hinweis/Tipp bekommen
[1] Nynorsk: gje eit hinteinen Hinweis/Tipp/Wink geben‘; eit hint (om noko) ‚(von jemandem) einen Hinweis/Tipp bekommen

Wortbildungen:

Verb: hinta / hinte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Nynorskordboka og Bokmålsordboka „hint
[1] Heinzelnisse: „hint
[1] dict.cc Norwegisch-Deutsch, Stichwort: „hint

Quellen:

  1. Nynorskordboka og Bokmålsordboka „hint
  2. Jo Nesbø: Hodejegerne. Aschehoug, Oslo 2010, ISBN 978-82-03-19666-9 (E-Book; zitiert nach Google Books).
  3. Jo Nesbø: Headhunter. Thriller. Ullstein eBooks, Berlin 2010 (Originaltitel: Hodejegerne, übersetzt von Günther Frauenlob aus dem Norwegischen), ISBN 978-3-548-92017-7 (E-Book; zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Norwegisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: hin, hind, hist, hit


hint (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) hint hinten hintar hintarna
Genitiv hints hintens hintars hintarnas

Worttrennung:

hint, Plural: hin·tar

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas (Äußerung, Zeichen oder dergleichen), mit dem jemandem etwas angedeutet wird, mit dem jemand (unauffällig) auf etwas hingewiesen, aufmerksam gemacht wird; nützlicher Rat, der jemandem hilft

Herkunft:

Entlehnung des gleichbedeutend englischen hint → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] antydan, ledtråd, råd, tips, vink

Beispiele:

[1] ”Jag tog aldrig upp tråden, nappade inte på hintarna.[2]
„Ich habe den Faden nie aufgenommen, auf die Hinweise nicht angebissen.“

Wortbildungen:

Verb: hinta

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0, Stichwort »hint«, Stichwort »hint«, Seite 336.
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „hint

Quellen:

  1. ordlista.se „hint
  2. Jan Sigurd: Paddlaren. SAGA Egmont/Lindhardt og Ringhof, Copenhagen 2018, ISBN 9788711977620 (E-Book; zitiert nach Google Books; Erstausgabe 2003).

Ähnliche Wörter (Schwedisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: fint, hind, hink, hinn, hit, vint


hint (Ungarisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

hint

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • gehoben: 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv unbestimmt des Verbs hinteni
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv unbestimmt des Verbs hinteni
hint ist eine flektierte Form von hinteni.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „hinteni“ muss noch erstellt werden.