andeuten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

andeuten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich deute an
du deutest an
er, sie, es deutet an
Präteritum ich deutete an
Konjunktiv II ich deutete an
Imperativ Singular deute an!
Plural deutet an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angedeutet haben
Alle weiteren Formen: andeuten (Konjugation)

Worttrennung:

an·deu·ten, Präteritum: deu·te·te an, Partizip II: an·ge·deu·tet

Aussprache:

IPA: [ˈanˌdɔɪ̯tn̩], Präteritum: [ˌdɔɪ̯tətə ˈan], Partizip II: [ˈanɡəˌdɔɪ̯tət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild andeuten (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv: durch einen Hinweis zu verstehen geben, ohne es direkt auszusprechen
[2] transitiv: unvollständig darstellen, aber das Ganze erkennen lassen; nicht vollständig ausführen

Sinnverwandte Wörter:

[2] skizzieren

Beispiele:

[1] Der Lehrer deutete an, dass in der nächsten Klausur keine Frage zur Stochastik vorkäme.
[2] Mit wenigen Strichen deutet der Porträtist die Schulterpartie der Frau nur an.


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „andeuten
[1] canoo.net „andeuten
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonandeuten