abwiegeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abwiegeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wiegele ab
du wiegelst ab
er, sie, es wiegelt ab
Präteritum ich wiegelte ab
Konjunktiv II ich wiegelte ab
Imperativ Singular wiegle ab!
Plural wiegelt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgewiegelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abwiegeln

Worttrennung:
ab·wie·geln, Präteritum: wie·gel·te ab, Partizip II: ab·ge·wie·gelt

Aussprache:
IPA: [ˈapˌviːɡl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abwiegeln (Info)

Bedeutungen:
[1] eine aufgebrachte oder zornige Menge beruhigen (in wenigen Fällen auch eine einzelne Person)
[2] die (gerechtfertigte) Aufgebrachtheit von jemandem durch Verharmlosen oder Verniedlichen der Gründe für die Erregtheit herunterspielen

Herkunft:
Bestandteil des mittelhochdeutschen wegen (bewegen), also in Bewegung bringen.[1]

Synonyme:
[1] befrieden, begütigen, begöschen (norddeutsch), beruhigen, kalmieren (bildungssprachlich), besänftigen, zur Ruhe/Besinnung bringen, versöhnlich stimmen, beschwichtigen, vermitteln, versöhnen, ruhigstellen, die Wogen glätten, Öl auf die Wogen gießen.
[2] verniedlichen, verharmlosen, bagatellisieren, herabmindern, abmindern, mildern, abmildern, als Bagatelle behandeln/hinstellen, als geringfügig/unbedeutend hinstellen, dämpfen, umgangssprachlich: herunterspielen

Gegenwörter:
[1] aufwiegeln, aufstacheln, anstacheln, anschüren, beunruhigen, zum Aufstand bringen, aufpeitschen, aufbringen, in Erregung versetzen, anfachen, in Aufruhr versetzen, aufwühlen, aufreizen, aufrühren, Hass schüren
umgangssprachlich: anheizen, anspitzen, scharfmachen
abwertend: aufputschen, agitieren, hetzen, aufhetzen
veraltend: wiegeln
bayrisch, österreichisch: hussen, aufhussen
bildungssprachlich: insurgieren

Beispiele:
[1] Nach Entschleierung der gefälschten Wahlergebnisse, wurde der unglückliche Herr Wannenmeier vor das Rathaus geschickt, um die wütende davor versammelte Menschenschar abzuwiegeln.
[2] Der Polizist, der selber in die Machenschaften der Gaunerbande verwickelt war, versuchte die bestohlene Dame mit der Lüge abzuwiegeln, die Handtasche werde gewiss wiedergefunden werden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abwiegeln
[2] canoonet „abwiegeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabwiegeln
[1, 2] Duden online „abwiegeln

Quellen:

  1. DUDEN-Universalwörterbuch, 23. Auflage

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abriegeln