hetzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hetzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hetze
du hetzt
er, sie, es hetzt
Präteritum ich hetzte
Konjunktiv II ich hetzte
Imperativ Singular hetze!
Plural hetzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehetzt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:hetzen

Worttrennung:

het·zen, Präteritum: hetz·te, Partizip II: ge·hetzt

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʦn̩], Präteritum: [ˈhɛʦtə], Partizip II: [ɡəˈhɛʦt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛʦn̩

Bedeutungen:

[1] sich mit einer Tätigkeit sehr beeilen
[2] sich hastig zu einem Ziel bewegen
[3] etwas auf etwas loslassen
[4] zur Eile antreiben
[5] zu Hass gegen jemanden oder etwas aufstacheln

Herkunft:

mittelhochdeutsch hetzen, vordeutsch *hat-eja- „verfolgen, hetzen“, belegt seit dem 13. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[2] hasten

Sinnverwandte Wörter:

[3] jagen
[4] antreiben

Beispiele:

[1] Sie musste hetzen, weil der Abgabetermin immer näher kam.
[2] Er hetzte nach Hause, um gerade noch rechtzeitig anzukommen.
[3] Die Jäger hetzten ihre Hunde auf die Enten.
[4] Hetze mich nicht!
[5] Die rechtspopulistische Partei hetzt gegen Ausländer.

Wortbildungen:

abhetzen, verhetzen
[1] Hetze
[3] Hatz, Hetzhund, Hetzjagd
[5] Hetzartikel, Hetzblatt, Hetze, Hetzer, Hetzkampagne, Hetzparole, Hetzplakat, Hetzpresse, Hetzpropaganda, Hetzrede, Hetzschrift, Hetztirade, Hetzvideo, Hetzwort


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3 - 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hetzen
[*] canoo.net „hetzen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhetzen
[1-5] The Free Dictionary „hetzen
[1-3, 5] Duden online „hetzen
[1-4] wissen.de „hetzen

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „hetzen“, Seite 410.