Beispiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beispiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Beispiel die Beispiele
Genitiv des Beispieles
des Beispiels
der Beispiele
Dativ dem Beispiel
dem Beispiele
den Beispielen
Akkusativ das Beispiel die Beispiele

Worttrennung:

Bei·spiel Plural: Bei·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ˌʃpiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beispiel (Info), Lautsprecherbild Beispiel (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Einzelfall, der zufällig aus einer Menge genommen wurde, der als Erklärung oder Nachweis dient
[2] Einzelfall, der besonders und deshalb vorbildlich ist

Abkürzungen:

Bsp., seltener: Bspl., Beisp.

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch bīspil → gmh (bispil), volksetymologisch angelehnt an Spiel, zu mittelhochdeutsch, althochdeutsch bīspel  = „belehrende Erzählung“, „Gleichnis“, „Sprichwort“, aus: bi (bei) und mittelhochdeutsch, althochdeutsch spel = „Erzählung“ (ursprünglich: „[bedeutungsvolle] Rede“), also eigentlich: „nebenbei Erzähltes“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beleg, Exempel
[2] Muster, Vorbild

Unterbegriffe:

[1] Abfragebeispiel, Analysebeispiel, Anschauungsbeispiel, Anwendungsbeispiel, Audiobeispiel, Berechnungsbeispiel, Bildbeispiel, Codebeispiel, Einzelbeispiel, Gegenbeispiel, Hauptbeispiel, Hörbeispiel, Klangbeispiel, Lehrbeispiel, Lehrbuchbeispiel, Lieblingsbeispiel, Musikbeispiel, Notenbeispiel, Praxisbeispiel, Programmierbeispiel, Rechenbeispiel, Schriftbeispiel, Schulbeispiel, Sprachbeispiel, Standardbeispiel, Textbeispiel, Tonbeispiel, Übungsbeispiel, Vergleichsbeispiel, Verwendungsbeispiel, Zahlenbeispiel
[2] Extrembeispiel, Fallbeispiel, Musterbeispiel, Negativbeispiel, Paradebeispiel, Positivbeispiel

Beispiele:

[1] Ich suche noch nach einem treffenden Beispiel für das, was ich eigentlich meine.
[1] Nehmen wir eine indogermanische Sprache, zum Beispiel das Niederländische.
[1] „Auf Polnisch nannten sie sich »Flisarzy«, das kommt vom deutschen Wort »Flößer«, mal wieder eines der unzähligen Beispiele für deutsche Lehnwörter, so wie »urlop« (Urlaub) oder »zigzag« (Zickzack) oder »plaga« (Plage) oder »sznurek« (Schnur).“[2]
[2] Ich will euch mal ein Beispiel dafür geben, wie man das am besten macht.
[2] Nimm dir ein Beispiel an diesem Mann!

Charakteristische Wortkombinationen:

zum Beispiel (z. B., seltener: z. Bsp., unüblich: z. Bspl.)
[1] ein treffendes, charakteristisches Beispiel; etwas dient als Beispiel; Beispiele suchen, anführen; etwas anhand eines Beispiels, mit einem Beispiel erklären; (wie) zum Beispiel (beispielshalber, wie etwa)[1]
[2] ein warnendes, abschreckendes Beispiel; ein Beispiel geben (als Vorbild zur Nachahmung herausfordern); sich 〈Dativ〉 (an jemandem, etwas) ein Beispiel nehmen (jemanden, etwas als Vorbild wählen); mit gutem Beispiel vorangehen (etwas als Erster tun, um andere durch sein Vorbild zu gleichem Handeln anzuspornen)
am Beispiel

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: beispielgebend, beispielhaft, beispielshalber, beispiellos, beispielsweise
Substantive: Beispielanwendung, Beispielartikel, Beispielbild, Beispielcharakter, Beispielcode, Beispielfall, Beispielfoto, Beispielliste, Beispielmaterial, Beispielprogramm, Beispielrechnung, Beispielsammlung, Beispielsatz, Beispielseite, Beispieltabelle, Beispielwort, Beispieltext

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Duden(redaktion): Deutsches Universalwörterbuch. 4. (6.), neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenredaktion (Hrsg.), Dudenverlag, Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 2001 (2007). 1892 Seiten. ISBN 3-411-05504-9. Abkürzungen aufgelöst.
[1] Wikipedia-Artikel „Beispiel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beispiel
[1, 2] canoo.net „Beispiel
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeispiel
[1, 2] The Free Dictionary „Beispiel

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Duden(redaktion): Deutsches Universalwörterbuch. 4. (6.), neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenredaktion (Hg.), Dudenverlag, Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 2001 (2007). 1892 Seiten. ISBN 3-411-05504-9. Abkürzungen aufgelöst.
  2. Steffen Möller: Viva Warszawa. Polen für Fortgeschrittene. Piper, München/Berlin 2015, Seite 273. ISBN 978-3-89029-459-9.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ballspiel, Bleistift