anspornen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

anspornen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sporne an
du spornst an
er, sie, es spornt an
Präteritum ich spornte an
Konjunktiv II ich spornte an
Imperativ Singular sporn an!
sporne an!
Plural spornt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angespornt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anspornen

Worttrennung:

an·spor·nen, Präteritum: sporn·te an, Partizip II: an·ge·spornt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʃpɔʁnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemanden dazu treiben, sich mehr anzustrengen
[2] dem Pferd die Sporen geben

Synonyme:

[1] anfeuern, anreizen, ermutigen, antreiben, anregen, motivieren, stimulieren, encouragieren (veraltete Bildungssprache), aneifern (süddeutsch; österreichisch)
[2] die Sporen geben

Beispiele:

[1] „Ein gutes Zeichen spornt den Handwerker zu besseren Leistungen in Schrift und Farbe an.[1]
[1] „Ermutigung und positive Auseinandersetzung kann uns hingegen zu Höchstleistungen anspornen.[2]
[2] Sie spornte den Wallach auf den letzten Metern noch einmal ordentlich an.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anspornen
[1] canoo.net „anspornen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anspornen
[1] The Free Dictionary „anspornen
[1, 2] Duden online „anspornen

Quellen:

  1. Traugott Schalcher: Die Reklame der Straße. Wien 1927, S. 34.
  2. linguee.de