enthalten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

enthalten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich enthalte
du enthältst
er, sie, es enthält
Präteritum ich enthielt
Konjunktiv II ich enthielte
Imperativ Singular enthalte!
Plural enthaltet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
enthalten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:enthalten

Worttrennung:

ent·hal·ten, Präteritum: ent·hielt, Partizip II: ent·hal·ten

Aussprache:

IPA: [ɛntˈhaltn̩], Präteritum: [ɛntˈhiːlt], Partizip II: [ɛntˈhaltn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild enthalten (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -altn̩

Bedeutungen:

[1] so beschaffen sein, dass das eine (mit dem stets nötigen Akkusativ-Objekt Bezeichnete) ein Teil des anderen (des mit dem Subjekt Bezeichneten) ist; einen Inhalt haben; bestehen aus
[2] reflexiv: sich von etwas fernhalten
[3] reflexiv: (angelehnt an [3]; bei einer Wahl oder Abstimmung) nicht mitabstimmen; nicht teilnehmen

Herkunft:

zusammengesetzt aus ent- und halten

Synonyme:

[1] beinhalten, umschließen, räumlich, konkret: etwas in sich haben, in sich fassen, umfassen
[2] sich absondern, sich distanzieren, sich etwas entsagen, sich etwas versagen, sich fernhalten, sich vor etwas bewahren, sich zurückhalten

Sinnverwandte Wörter:

[1] bestehen aus, einbegreifen, einschließen, inbegriffen (sein), innewohnen, sich zusammensetzen (aus), umgreifen, umschließen
[2] ablassen, aufgeben, nicht tun, unterlassen, zurücktreten von
[3] nicht dafür/dagegen stimmen

Gegenwörter:

[1] fehlen, leer sein
[2] andeuten, antworten, hinweisen, mitteilen, teilnehmen
[3] abstimmen; teilnehmen

Beispiele:

[1] Wein enthält etwa 10% Alkohol.
[1] Dieser Behälter enthält Flüssigbrennstoff.
[1] In der Firmware eines USB-Sticks sind Funktionen für das Anschließen enthalten, damit ein Computer erkennt, ob es sich um einen Speicherstick, eine Tastatur oder eine Webcam handelt.
[1] „Das Misstrauen gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln ist zwar groß, allerdings sind »Gene« natürlich in jedem Lebewesen und damit auch in allen Nahrungsmitteln enthalten.[1]
[1] „Alltägliche Nahrungsmittel, die Impfstoffe oder andere medizinisch wirksame Zusatzstoffe enthalten, gibt es zwar noch nicht zu kaufen, sie sind aber schon Gegenstand der Forschung.“[1]
[1] „Diese Frage enthält eine so genannte "indirekte Provokation".“[2]
[2] „Vielmehr lehrte er, es sei geboten, sich der Befriedigung körperlicher und materieller Gelüste zu enthalten, um zu einem glücklichen Leben zu kommen[.]“[3]
[2] „Daher ermahnt sie Petrus weiter, sich der fleischlichen Gelüste zu enthalten und durch ihren löblichen Wandel die Verleumdungen ihrer heidnischen Umgebung zu widerlegen.“[4]
[2] „Daß sie sich des Ortes enthalten sollten.“[5]
[3] Der Abgeordnete enthielt sich der Abstimmung, da er die Argumente und Gegenargumente als gleichgewichtig ansah.

Wortbildungen:

Enthalt, enthaltsam, Enthaltung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „enthalten
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „enthalten
[1, 2] canoo.net „enthalten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonenthalten
[1, 2] Goethe-Wörterbuch „enthalten
[*] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793-1801 „enthalten

Quellen:

  1. 1,0 1,1 wissen.de – Bildwörterbuch „Lebensmittel- und Biotechnologie: Mehr als Käse und Bier
  2. Mediamanual, Fragetechnik. Abgerufen am 2. Februar 2016.
  3. Karl-Heinz Hense: Glück und Skepsis: Ludwig Marcuses Philosophie des Humanismus. Königshausen & Neumann, 2000, Seite 51.
  4. Die Gefangenschaftsbriefe des Apostels Paulus, Pastoralbriefe, Hebräerbrief, die katholischen Briefe und die Offenbarung Johannis, Ausgelegt von Dr. G. Schnedermann, D. Robert Kübel, Karl Burger, Dr. E. Chr. Luthardt. 1888, Seite 234. (bei Google Books)
  5. 3 Esr. 6, 27 (zitiert nach Adelungs und nach Campes Wörterbuch)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Endhalt, entkalken
Anagramme: anlehntet