Forscher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Forscher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Forscher die Forscher
Genitiv des Forschers der Forscher
Dativ dem Forscher den Forschern
Akkusativ den Forscher die Forscher
[1] ein Forscher untersucht ein Versuchsfeld
[1] der Forscher Albert Einstein im Jahr 1921

Worttrennung:

For·scher, Plural: For·scher

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁʃɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Forscher (Info) Lautsprecherbild Forscher (Info)
Reime: -ɔʁʃɐ

Bedeutungen:

[1] BerufForschung: Person, die wissenschaftliche Zusammenhänge untersucht

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb forschen, mittelhochdeutsch „vorschære“[1]

Synonyme:

[1] Wissenschaftler

Gegenwörter:

[1] Laie

Weibliche Wortformen:

[1] Forscherin

Oberbegriffe:

[1] Gelehrter, Person

Unterbegriffe:

[1] Afrikaforscher, Ahnenforscher, AIDS-Forscher, Akustikforscher, Altertumsforscher, Altersforscher, Arzneimittelforscher, Atmosphärenforscher, Asteroidenforscher, Atomforscher, Bibelforscher, Bildungsforscher, Bodenforscher, Chaosforscher, Dialektforscher, Ebola-Forscher, Eliteforscher, Einzelforscher, Erbforscher, Erforscher, Ernährungsforscher, Extremismusforscher, Familienforscher, Feldforscher, Flamingoforscher, Frauenforscher, Friedensforscher, Gebirgsforscher, Genforscher, Geschichtsforscher, Gletscherforscher, Glücksforscher, Grundlagenforscher, Heimatforscher, Hieroglyphenforscher, Hochgebirgsforscher, Höhenforscher, Höhlenforscher, Hormonforscher, Hurrikanforscher, Insektenforscher, Intelligenzforscher, Jahresringforscher, Käferforscher, Keilschriftforscher, Kernforscher, Klimaforscher, Kometenforscher, Konfliktforscher, Konjunkturforscher, Krebsforscher, Lachforscher, Literaturforscher, Luftfahrtforscher, Marktforscher, Märchenforscher, Materialforscher, Mediaforscher, Meeresforscher, Meinungsforscher, Mundartforscher, Mythenforscher, Namenforscher, Nano-Forscher, Naturforscher, Ortsnamenforscher, Parteienforscher, Pflanzenforscher, Pharmaforscher, Planetenforscher, Polarforscher, Primatenforscher, Primzahlenforscher, Raketenforscher, Rassenforscher, Robbenforscher (→ Mönchsrobbenforscher), Runenforscher, Schimpansenforscher (Schimpansen-Forscher), Sagenforscher, Sanskritforscher, Schlafforscher, Seelenforscher, Sexualforscher, Sonderforscher, Sonnensystemforscher, Spitzenforscher, Sprachforscher, Sternenforscher (Sternforscher), Stressforscher, Systemforscher, TBC-Forscher, Tiefseeforscher, UFO-Forscher, Umweltforscher, Unfallforscher, Unternehmensforscher, Unterwasserforscher, Urkundenforscher, Ursachenforscher, Verbrauchsforscher, Verhaltensforscher, Virusforscher, Vitaminforscher, Vorgeschichtsforscher, Vulkanforscher, Wahlforscher, Waldforscher, Wasserkäferforscher, Weltraumforscher, Werkstoffforscher, Wirksamkeitsforscher, Wirkungsforscher, Wirtschaftsforscher, Wolfsforscher, Wortforscher (→ Sprichwortforscher), Zellforscher, Züchtungsforscher, Zukunftsforscher, Zwillingsforscher
[1] Archäologe, Chemiker, Physiker, Physiologe

Beispiele:

[1] Viele Forscher versuchen herauszufinden, wie das Gehirn funktioniert.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] angesehener, berühmter, exakter, geachteter Forscher; der große, hervorragende, unermüdliche Forscher

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: forscherisch, forscherlich
Substantive: Forscherarbeit, Forscherblick, Forscherdrang, Forscherfreude, Forschergeist, Forschergruppe, Forscherleben, Forschertätigkeit, Forscherteam, Forschertrieb

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Forscher“, Seite 447.
[1] Wikipedia-Artikel „Forscher
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Forscher“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Forscher
[1] Duden online „Forscher
[1] canoo.net „Forscher
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonForscher
[1] The Free Dictionary „Forscher

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „forschen“.