Afrikaforscher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Afrikaforscher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Afrikaforscher

die Afrikaforscher

Genitiv des Afrikaforschers

der Afrikaforscher

Dativ dem Afrikaforscher

den Afrikaforschern

Akkusativ den Afrikaforscher

die Afrikaforscher

Worttrennung:

Af·ri·ka·for·scher, Plural: Af·ri·ka·for·scher

Aussprache:

IPA: [ˈaːfʁikaˌfɔʁʃɐ], [ˈafʁikaˌfɔʁʃɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Afrikaforscher (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die den Kontinent Afrika hinsichtlich der Kultur, Geografie oder Ähnlichem untersucht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Afrika und Forscher

Weibliche Wortformen:

[1] Afrikaforscherin

Oberbegriffe:

[1] Forscher

Beispiele:

[1] „Die eine Ruhmestat, die es für einen Afrikaforscher in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts zu vollbringen galt, war die Erforschung des Kongo, […].“[1]
[1] „Als der junge deutsche Afrikaforscher Heinrich Barth am 7. September 1853 Timbuktu erblickt, ist er nicht gerade überwältigt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Afrikaforscher
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Afrikaforscher
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAfrikaforscher
[*] The Free Dictionary „Afrikaforscher

Quellen:

  1. Ruth Weiss/Hans Mayer: Afrika den Europäern. Von der Berliner Kongokonferenz 1884 ins Afrika der neuen Kolonisation. Peter Hammer Verlag, Wuppertal 1984, ISBN 3872942492, Seite 11
  2. Claus Hecking: Der lange Weg nach Timbuktu. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 84-95, Zitat Seite 86.