Bettzeug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bettzeug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bettzeug

Genitiv des Bettzeuges
des Bettzeugs

Dativ dem Bettzeug
dem Bettzeuge

Akkusativ das Bettzeug

[1] ein rustikales Bettzeug

Worttrennung:

Bett·zeug, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbɛtˌt͡sɔɪ̯k]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bettzeug (Info)

Bedeutungen:

[1] Stoff, mit dem Decke, Matratze und Kopfpolster im Bett überzogen werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bett und Zeug

Synonyme:

[1] Bettwäsche, Bettbezug

Oberbegriffe:

[1] Wäsche

Unterbegriffe:

[1] Bettdeckenbezug, Bettlaken, Bettüberwurf, Bettüberzug, Inlett, Kissenbezug, Laken, Leintuch, Polsterbezug, Spannbettlaken, Spannleintuch

Beispiele:

[1] Aber gut - ich ließ ihn weiter schlafen, eilte zu meinem Termin und nahm mir fest vor das Bettzeug zu wechseln - und zwar noch heute.[1]
[1] Dann kommen noch die Kleinigkeiten: "Das Bettzeug braucht man gar nicht einpacken, weil es ohnehin nicht auf die Kingsize-Betten passt."[2]
[1] Ganze Wagenzüge bewegten sich landeinwärts – gefüllt mit Bettzeug, Hausgerät und Vorräten.[3]
[1] „Ich legte mein eigenes Bettzeug auf die Schlafstelle, klopfte die Schubladen der Kommode aus und legte die wenigen Habseligkeiten, die ich mitnehmen wollte, hinein.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bettzeug bügeln, durchlüften, erhalten, finden, holen, kaufen, lüften, mieten, reinigen, verwenden, waschen, wechseln
Bettzeug aus Baumwolle, Frottee, Jersey, Kamelhaar, Leinen, Merino, Naturmaterialien, Satin, Seide
Bettzeug für Allergiker, Babys, Kinder, Kinderbetten, Puppen, Puppenbetten, Puppenwagen, Puppenwiegen, unterwegs
buntes, eigenes, frisches, hochwertiges, kariertes, kuscheliges, nasses, passendes, sauberes, schönes, seidenes, vollständiges, weißes Bettzeug

Wortbildungen:

Bettzeuglade

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bettzeug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bettzeug
[1] canoo.net „Bettzeug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBettzeug

Quellen:

  1. Winter. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Juni 2012).
  2. Petra Percher: Leitfaden: Karriereschritt Amerika. In: DiePresse.com. ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 12. Juni 2012).
  3. Bertha von Suttner: Die Waffen nieder! In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 4 (URL).
  4. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 36. Englisches Original 1917.