Frottee

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frottee (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Frottee das Frottee die Frottees
Genitiv des Frottees des Frottees der Frottees
Dativ dem Frottee dem Frottee den Frottees
Akkusativ den Frottee das Frottee die Frottees
[1] Nahaufnahme eines Handtuchs aus Frottee

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Frotté

Worttrennung:

Frot·tee, Plural: Frot·tees

Aussprache:

IPA: [fʁɔˈteː], [ˈfʁɔte]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frottee (Info), —
Reime: -eː

Bedeutungen:

[1] saugfähiges Baumwollgewebe mit kleinen Schlingen auf der Oberfläche, aus dem Handtücher und Bademäntel hergestellt werden

Herkunft:

im 20. Jahrhundert mit französischer Endung vom Stamm des Verbs frottieren gebildet[1]

Oberbegriffe:

[1] Textilgewebe, Stoff

Beispiele:

[1] Besonders hässlich fand Silke den mit Frottee überzogenen Toilettendeckel.
[1] Ein Bademantel aus Frottee ist warm, saugfähig und angenehm zu tragen.
[1] „Dazu trug sie die Jogginghose aus rosa Frottee, mit der sie zu Bett gegangen war.“[2]

Wortbildungen:

Frotteebettwäsche, Frotteestoff

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Frottee
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frottee
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFrottee
[1] The Free Dictionary „Frottee
[1] Duden online „Frottee

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „frottieren“.
  2. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 11.