nass

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

nass (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
nass nasser
nässer
am nassesten
am nässesten
Alle weiteren Formen: Flexion:nass
[1] ein nasses Blütenblatt
[1] eine nasse glänzende Strasse
[1] ein nasser Eisbär
[1] nasses und trübes Wetter im Herbst

Veraltete Schreibweisen:

naß

Worttrennung:

neue Rechtschreibung: nass, Komparativ: nas·ser, näs·ser, Superlativ: am nas·ses·ten, am näs·ses·ten
alte Rechtschreibung: naß, Komparativ: nas·ser, näs·ser, Superlativ: am nas·se·sten, am näs·se‌·sten

Aussprache:

IPA: [nas], Komparativ: [ˈnasɐ], [ˈnɛsɐ], Superlativ: [ˈnasəstn̩], [ˈnɛsəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nass (Info), Komparativ: Lautsprecherbild nasser (Info), Lautsprecherbild nässer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am nassesten (Info), Lautsprecherbild am nässesten (Info)
Reime: -as

Bedeutungen:

[1] mit anhaftender Flüssigkeit, mit Flüssigkeit durchsetzt, von Flüssigkeit bedeckt
[2] Farbe oder Ähnliches betreffend: noch nicht getrocknet

Gegenwörter:

[1] trocken

Unterbegriffe:

[1] klatschnass, pitschnass, pitschenass, pritschnass, pudelnass, tropfnass

Beispiele:

[1] Nach dem Regen ist das Gras nass.
[1] Trotz des Regenschirms war der Pullover nach dem Spaziergang feucht, die Hose aber, die öfters einen Spritzer abbekam, geradezu nass.
[1] Er hatte vergessen, die schon trockene Wäsche abzuhängen, am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang war sie zwar nicht wieder nass, aber doch klamm.
[2] Die Wandfarbe ist noch nass. Lehn dich also nicht an!

Wortbildungen:

das Nass, Nässe, Nasskot, Nassrasur, Nasswäsche
durchnässt, nassklebend


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „naß
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „naß
[1] canoo.net „nass
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnass
[1, 2] The Free Dictionary „nass

Ähnliche Wörter:

Nasser