trüb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

trüb (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
trüb trüber am trübsten
Alle weiteren Formen: Flexion:trüb
[1] ein trübes Gewässer
[2] trübes Wetter
[3] jemand in trüber Stimmung

Nebenformen:

trübe

Worttrennung:

trüb, Komparativ: trü·ber, Superlativ: am trübs·ten

Aussprache:

IPA: [tʀyːp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild trüb (Info)
Reime: -yːp

Bedeutungen:

[1] unklar, nicht transparent, stark undurchsichtig, fast nicht mehr durchsichtig
[2] nur schwach leuchtend
[3] auf Stimmung bezogen: unglücklich, niedergeschlagen, schlecht, negativ

Herkunft:

mittelhochdeutsch trüebe, althochdeutsch truobi, germanisch *drōba-/ja- „trübe, verwirrt“, belegt seit dem 13. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[2] düster
[3] traurig

Sinnverwandte Wörter:

[1] opak

Beispiele:

[1] Das Wasser war braun und trüb.
[1] Es sind so viele Algen im Teich, das Wasser ist ganz trüb.
[1] Die 46-jährige Kelly Gissendaner sollte eigentlich [...] durch eine intravenöse Injektion getötet werden. Laut Medienberichten bekamen Vollzugsbeamte jedoch Zweifel an der "Qualität" des vorgesehenen Exekutionsmittels. Das Medikament habe ungewöhnlich trüb ausgesehen.[2]
[2] Wie kannst Du bei dem trüben Licht nur ein Buch lesen?
[2] „In die Turnhalle fällt das fahle, trübe Licht eines regnerischen Oktobertages.“[3]
[3] Zurzeit herrschen auf dem Arbeitsmarkt trübe Aussichten.
[3] So allein mache ich trübe Tage durch.
[3] "Mein Ziel ist es zu versuchen, eine Welt im Dämmerlicht wiederzugeben", hat [der Schriftsteller Patrick] Modiano einmal gesagt. "Ich greife auf die Zeit der Besatzung zurück, weil sie mir die ideal trübe Atmosphäre liefert, dieses eigenartige Licht."[4]

Redewendungen:

[1] im Trüben fischen (= mit der Stange im Nebel stochern)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] trübe Brühe, trübe Fluten, eine trübe Flüssigkeit, ein trübes Gewässer, eine trübe Quelle, trübes Wasser
[2] eine trübe Funzel, ein trüber Herbsttag, trübes Licht, ein trüber Novembertag, trübes Wetter, ein trüber Wintertag
[3] figurativ: ein trüber Ausblick, trübe Aussichten
[3] trübe Gedanken, trübe Stimmung

Wortbildungen:

[2] betrüben, trübsinnig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „trüb
[1] canoo.net „trüb:A
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontrüb
[1–3] The Free Dictionary „trüb

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „trübe“, Seite 932.
  2. Todesstrafe - Hinrichtung in den USA aufgeschoben. Dass Kelly Gissendaner hingerichtet werden soll steht fest. Ein Gnadenausschuss hatte es abgelehnt, das Urteil in eine lebenslange Haftstrafe zu verwandeln. Die Exekution wurde nun erneut verschoben.. In: Deutsche Welle. 3. März 2015 (URL, abgerufen am 11. Juni 2015).
  3. Hans Fallada: Bauern, Bonzen und Bomben. Roman. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2793-9, Seite 632. Erstveröffentlichung 1931.
  4. Silke Bartlick: Literatur - Modiano - Meister der Erinnerung. Krieg, Liebe, Besatzung, Tod: Das sind die Themen, mit denen sich der französische Autor Patrick Modiano beschäftigt. Für seine besondere Erinnerungskunst wurde er jetzt mit dem Literaturnobelpreis geehrt. In: Deutsche Welle. 9. Oktober 2014 (URL, abgerufen am 11. Juni 2015).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

trübe

Worttrennung:

trüb

Aussprache:

IPA: [tʀyːp]
Hörbeispiele: —
Reime: -yːp

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs trüben
trüb ist eine flektierte Form von trüben.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:trüben.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag trüben.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Trieb, trieb