Bibliothek

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bibliothek (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: noch 4 Zitate für Bedeutung in der EDV ergänzen, siehe Hilfe:5-Zitate-Regel. Synonym Programmbibl. richtig? --Edfyr (Diskussion) 23:16, 5. Mär. 2015 (MEZ)

Singular Plural
Nominativ die Bibliothek die Bibliotheken
Genitiv der Bibliothek der Bibliotheken
Dativ der Bibliothek den Bibliotheken
Akkusativ die Bibliothek die Bibliotheken
[1] eine Bibliothek

Worttrennung:

Bi·b·lio·thek, Plural: Bi·b·lio·the·ken

Aussprache:

IPA: [biblioˈteːk], Plural: [biblioˈteːkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bibliothek (Info), Plural: Lautsprecherbild Bibliotheken (Info)
Reime: -eːk

Bedeutungen:

[1] Institution, in der Bücher oder sonstige Medien gelesen oder ausgeliehen werden können
[2] EDV, übertragen: eine Sammlung mit Anwendungs(bau)teilen (oder [fachsprachlich auch] Programmmodulen)

Abkürzungen:

[1] Bibl.; umgangssprachliche Kurzwörter: Bib, Bibo

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch bibliothēca → la (für „Bücherei“) entlehnt, das auf das gleichbedeutende griechische βιβλιοθήκη (bibliothékē) → grc zurückgeht; zu griechisch βιβλίον (biblíon) → grc für „Buch“ und griechisch θήκη (thékē) → grc für „Behälter“[1]

Synonyme:

[1] Bücherei
[2] Programmbibliothek

Sinnverwandte Wörter:

[2] Büchersammlung

Unterbegriffe:

[1] Behördenbibliothek, Bergbibliothek, Fachhochschulbibliothek, Forschungsbibliothek, Gemeindebibliothek, Gefängnisbibliothek, Kirchenbibliothek, Klosterbibliothek, Krankenhausbibliothek, Leihbibliothek, Nationalbibliothek, Pfarrbibliothek, Präsenzbibliothek, Privatbibliothek, Staatsbibliothek, Stadtbibliothek, Stadtbücherei, Stadtteilbibliothek, Tafelbergbibliothek, Universitätsbibliothek
[2] Funktionsbibliothek, Grafikbibliothek; sprachbezogen: C-Standard-Bibliothek/C-Standardbibliothek, C++-Standardbibliothek, Java-Bibliothek, Pascal-Bibliothek

Beispiele:

[1] In Bibliotheken kann man immer interessante Bücher entdecken.
[1] „Von einer großzügigen Eingangshalle mit gewundener Treppe gelangt man in ein knappes Dutzend Räume, darunter ein Salon, ein Esszimmer, ein Raucherzimmer, ein Arbeitszimmer plus Bibliothek und im Obergeschoss mindestens fünf Schlafräume.“[2]
[1] „Sie schrieb auch mehrmals, dass sie gerne weiter in einer Bibliothek oder einer Buchhandlung arbeiten würde, denn im Westerwald (und später in Köln) hatte sie ja viele Jahre als Bibliothekarin gearbeitet.“[3]
[2] „Python wird mit einer Bibliothek von Standard-Modulen verbreitet, die in einem separaten Dokument, der Python Bibliotheks-Referenz […] beschrieben wird.“[4]

Synonyme:

[2] Programmbibliothek

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] öffentliche/wissenschaftliche Bibliothek

Wortbildungen:

Bibliothekar, Bibliotheksangestellte, Bibliothekarin, bibliothekarisch, Bibliotheksausweis, Bibliothekskatalog, Bibliothekssaal, Bibliotheksstempel, Bibliotheksverbund, Bibliothekswesen, Bibliothekswissenschaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bibliothek
[1] Duden online „Bibliothek
[1] canoo.net „Bibliothek
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBibliothek
[1] Wikipedia-Artikel „Bibliothek

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Bibliothek“.
  2. Geert Mak: Amerika!. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Siedler, München 2013, ISBN 978-3-88680-0023-6, Seite 222.
  3. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 117.
  4. Guido van Rossum: 6.2 Standard-Module. In: Das Python-Tutorium (Version 1.5.2). 30. April 1999, abgerufen am 5. März 2015.