Synonym

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Synonym (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Synonym die Synonyme die Synonyma
Genitiv des Synonyms der Synonyme der Synonyma
Dativ dem Synonym den Synonymen den Synonyma
Akkusativ das Synonym die Synonyme die Synonyma

Worttrennung:

Sy·n·o·nym, Plural: Sy·n·o·ny·me, Sy·n·o·ny·ma

Aussprache:

IPA: [ˌzynoˈnyːm], Plural 1: [ˌzynoˈnyːmə], Plural 2: [ˌzyˈnoːnyma]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Synonym (Info), Plural: Lautsprecherbild Synonyme (Info)
Reime: -yːm

Bedeutungen:

[1] lexikalische Semantik: ein Wort, das in einem bestimmten Zusammenhang die gleiche Bedeutung hat wie die eines anderen Wortes, gleichbedeutendes (neuzeitlich auch sinnverwandtes) Wort

Abkürzungen:

Syn.

Herkunft:

Ende des 15. Jahrhunderts von gleichbedeutend lateinisch synōnymum → la/synōnymon → la entlehnt, das auf altgriechisch συνώνυμος (synōnymos) → grc „gleichnamig“ zurückgeht, bestehend aus συν (syn) → grc „zusammen“ und ὄνομα (ónoma) → grc, ὄνυμα (ónyma) → grc „Name“[1][2]

Synonyme:

[1] Bedeutungsgleichwort, Gleichbedeutungswort, Gleichwort; veraltet: Synonymon, Synonymum

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ersatzwort; sprachwissenschaftlich: Homöonym

Gegenwörter:

[1] Antonym, Gegenwort, Gegensatzwort, Oppositionswort; (Quasiantonyme) Homonym, Polysem

Oberbegriffe:

[1] Wort

Unterbegriffe:

[1] partielles Synonym, totales Synonym

Beispiele:

[1] „Apfelsine“ ist ein Synonym für „Orange“, und „Kunde“ ist eines für „Auftraggeber“.
[1] Der Begriff Synonym wird bisweilen auch auf Wörter angewendet, die nicht in einem strengen Sinn die gleiche, sondern lediglich eine (sehr) ähnliche Bedeutung haben.
[1] „Eine Quelle für die Existenz von Synonymen ist das Nebeneinander von entlehntem Wortgut und aus heimischem Sprachmaterial gebildeten Benennungen.“[3]
[1] „Für viele wird Sibirien zum Synonym der Trennung von den verbliebenen Angehörigen, meist der Mutter oder den Geschwistern.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Synonym für, als Synonym zu etwas stehen; vollständiges Synonym

Wortbildungen:

quasisynonym, synonym, Synonymie
Quasisynonym, Synonymverbot, Synonymwörterbuch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Synonym
[1] Duden online „Synonym
[*] canoo.net „Synonym
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSynonym
[1] Sag es auf Deutsch, A. M. Textor, Rowohlt, 2008, ISBN 978 3 499 62398 1

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Synonym“.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Synonym“.
  3. Karl-Ernst Sommerfeldt (Hrsg.): Entwicklungstendenzen in der deutschen Gegenwartssprache, VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, Seite 152, ISBN 3-323-00169-9.
  4. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 169.

Ähnliche Wörter:

synonym