koppeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

koppeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich koppel
kopple
koppele
du koppelst
er, sie, es koppelt
Präteritum ich koppelte
Konjunktiv II ich koppelte
Imperativ Singular koppel!
kopple!
koppele!
Plural koppelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekoppelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:koppeln
[1] Pferde wurden mit einer Kutsche gekoppelt
[1] zwei Waggons wurden aneinander gekoppelt
[4] Geschwindigkeit und Zeit ergeben eine Distanz, deren Richtung abgelesen am Kompass den Standort, den man so gekoppelt hat, auf der Seekarte ergeben

Worttrennung:

kop·peln, Präteritum: kop·pel·te, Partizip II: ge·kop·pelt

Aussprache:

IPA: [ˈkɔpl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild koppeln (Info)
Reime: -ɔpl̩n

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas durch ein Seil, Gurt oder Riemen oder eine technische Vorrichtung verbinden
[2] transitiv: etwas von etwas abhängig machen
[3] Linguistik, transitiv: zwei oder mehr Wörter durch einen oder mehrere Bindestriche verbinden
[4] Seefahrt: seinen Standort bestimmen durch nachzeichnen der zurückgelegten Distanz auf der Seekarte

Herkunft:

[*] Konversion des Substantivs Koppel zum Verb

Synonyme:

[4] gissen

Sinnverwandte Wörter:

[1] anhängen, ankuppeln, kuppeln

Gegenwörter:

[1] lösen, trennen

Oberbegriffe:

[4] navigieren

Unterbegriffe:

[*] abkoppeln, aneinanderkoppeln, ankoppeln, entkoppeln, rückkoppeln, verkoppeln, zusammenkoppeln

Beispiele:

[1] Der Busfahrer koppelte den Anhänger mit den Skiern an den Bus.
[1] Ich koppelte den Laptop via Bluetooth mit den Lautspechern.
[1] Endlich brachte Sancho den Ritter auf den Esel, koppelte Rosinante hinter ihm fest, und den Esel an der Halfter führend, nahm er seinen Weg, so gut es ging, in der Richtung, wo er die Heerstraße vermutete; […][1]
[1] Man koppelte also die ledigen Pferde zusammen, stieg auf und ritt davon, zunächst gerade nordwärts, um dann nach Osten umzubiegen.[2]
[2] Meine Chefin koppelte ihre Zustimmung zu meiner Gehaltserhöhung an den Erfolg des Projektes.
[2] Die Aufhebung von Sanktionen gegenüber Russland ist an die Einhaltung des Minsker Abkommens gekoppelt.
[2] Der Wert des kubanischen sogenannten Konvertiblen Peso (CUC) ist an den US-Dollar gekoppelt.
[2] In Polen sind rund 550.000 Hypothekenkredite an die Schweizer Währung gekoppelt, in Rumänien gut 150.000, in Kroatien 60.000 und in Serbien 22.000.[3]
[2] Weil importiertes Erdgas vom Weltmarkt an den Ölpreis gekoppelt ist und der Transport Kosten verursacht, ist internationales Gas deutlich teurer.[4]
[2] Die Auszahlungen [der Gläubiger an Griechenland] sind an sogenannte "Milestones" gekoppelt.[5]
[3]
[4] Segelt eine Yacht ohne Landsicht, so bestimmt man ihren Standort durch Koppeln, d.h. man trägt die versegelte Distanz an dem in der Seekarte eingetragenen Kurs ab.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Motor an ein Getriebe koppeln
[2] etwas (beispielsweise die Steigerungen der Renten) an die Einkommensentwicklung koppeln, etwas (beispielsweise Lohnsteigerungen) an die Inflationsrate koppeln, etwas an die Lohnentwicklung koppeln, etwas an die Nettolöhne koppeln, etwas (beispielsweise die Miete für eine Wohnung) an einen Preisindex koppeln, etwas (beispielsweise Boni, die Entlohnung, das Gehalt, die Vergütung, das Weihnachtsgeld) an den Unternehmenserfolg koppeln, etwas (beispielsweise den Erdgaspreis, Gaspreis) an den Ölpreis koppeln
[2] die Renten an die Lohnentwicklung koppeln
[2] die dänische Krone an den Euro koppeln, den argentinischen/kubanischen Peso an den US-Dollar koppeln
[4] den Kurs koppeln, seinen Standort koppeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Wikipedia-Artikel „Durchkopplung
[4] Wikipedia-Artikel „Koppelnavigation
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „koppeln
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „koppeln
[*] canoonet „koppeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkoppeln
[1, 2] The Free Dictionary „koppeln
[1–4] Duden online „koppeln
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „koppeln
[1, 2, 4] wissen.de – Wörterbuch „koppeln
[1] Openthesaurus „koppeln“

Quellen:

  1. Miguel de Cervantes Saavedra: Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha - Erstes Buch. 2000, Kapitel 16 (ISBN: 3-538-06531-4, Verlag: Winkler/Düsseldorf, Übersetzer: Ludwig Braunfels)
  2. Karl May: Der Schatz im Silbersee. 1894, Fünftes Kapitel - Indianisches Meisterstück
  3. Nemanja Rujević: Finanzen - Kreditnehmer in Osteuropa in der Franken-Falle. Hypothekenkredite an den Schweizer Franken zu binden - das schien in Osteuropa jahrelang eine gute Idee zu sein. Doch durch die Franken-Freigabe explodieren die Kreditraten. Die Politik will einschreiten. In: Deutsche Welle. 18. Januar 2015 (URL, abgerufen am 1. Mai 2016).
  4. Janosch Delcker: Energie - Gasrausch: Über die Folgen des Booms. Die Erdgas-Industrie in den USA boomt. Hinter dem Aufstieg steht ein weltweites Geflecht aus Politik und Wirtschaft. Auch der deutsche Atomausstieg hat Auswirkungen auf Farmer im US-Hinterland. Eine Spurensuche. In: Deutsche Welle. 17. Dezember 2012 (URL, abgerufen am 1. Mai 2016).
  5. Griechenland - Gläubiger verweigern Griechenland Milliarden. Es knirscht wieder zwischen Athen und Brüssel: Griechenlands Regierung muss sich nach einem Pressebericht darauf einstellen, dass diese Woche keine Kreditmilliarden mehr kommen. Die Gläubiger kritisieren das Reformtempo. In: Deutsche Welle. 27. Oktober 2015 (URL, abgerufen am 1. Mai 2016).
  6. Juan Baader, Hans G. Strepp, Dr. Eckbert Zylmann: Seemannschaft. 21. Auflage. Delius Klasing Verlag, Bielefeld 1990, ISBN 3-7688-0523-9, Seite 369
  7. Oxford Advanced Learner's Dictionaries „couple“
  8. Oxford Advanced Learner's Dictionaries „dock“
  9. Cambridge Dictionaries Online "join"
  10. Longman Dictionary of Contemporary English: „connect
  11. Merriam-Webster Online Dictionary „link
  12. Longman Dictionary of Contemporary English: „dead reckoning