auffangen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

auffangen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fange auf
du fängst auf
er, sie, es fange auf
Präteritum ich fing auf
Konjunktiv II ich finge auf
Imperativ Singular fang auf!
fange auf!
Plural fangt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgefangen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:auffangen
[1] Der Hund fängt den Ball auf.

Worttrennung:

auf·fan·gen, Präteritum: fing auf, Partizip II: auf·ge·fan·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌfaŋən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild auffangen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas oder jemanden, das/der (nach unten) fällt, ergreifen
[2] eine Flüssigkeit in sich aufnehmen, sammeln
[3] Einwanderer und/oder Flüchtlinge zusammenbringen und vorübergehend einquartieren
[4] jemanden oder etwas auf seinem Weg aufhalten; etwas an der Erreichung seines Ziels hindern
[5] einen Stoß, Schlag oder Ähnliches abfangen, abwehren
[6] die (negativen) Auswirkungen von etwas abmildern, verringern
[7] eine fliehende Person festnehmen
[8] etwas heimlich oder zufällig erfahren, sehen oder hören
[9] ein über Funk laufendes Gespräch zufällig einschalten
[10] von Flugzeugen: zur Verhinderung eines Absturzes unter Kontrolle bringen
[11] Stricken: eine Masche, die von der Stricknadel heruntergefallen ist, wieder auf die Nadel heben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs fangen mit dem Präfix (Derivatem) auf-

Beispiele:

[1] Ich werfe den Ball und du fängst ihn auf.
[1] Er versucht, die herabfallenden Blatter aufzufangen.
[2] „[…] [D]as Abwasser wird unten in einem Eimer aufgefangen.“[1]
[2] „Ein Mann schob die Stangen durch eine Presse, und der Saft wurde in einer Tonne aufgefangen.“[2]
[3] „In solchen Zonen sollen Flüchtlinge aufgefangen und festgehalten werden, um sie rasch wieder abschieben zu können.“[3]
[3] „Er wollte an der Zonengrenze Durchgangslager errichten, um die Flüchtlinge dort auffangen und gezielt weiterleiten zu können.“[4]
[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „auffangen
[1–6, 8, 9] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auffangen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „auffangen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalauffangen
[1, 2, 5] The Free Dictionary „auffangen
[1–11] Duden online „auffangen
[1, 2, 5] PONS – Deutsche Rechtschreibung „auffangen

Quellen:

  1. Hanne Jagfeld: Hannes Reise nach Mauretanien. Pro BUSINESS, 2019, ISBN 978-3-9640909-2-8, Seite 53 (Zitiert nach Google Books)
  2. Eberhard Traum: RIVER WALK. BoD – Books on Demand, 2021, ISBN 978-3-7543-0828-8, Seite 158 (Zitiert nach Google Books)
  3. Peter Schwarz: Flüchtlingskrise, Krieg und Sozialismus. MEHRING Verlag GmbH, 2015, ISBN 978-3-88634-917-3, Seite 56 (Zitiert nach Google Books)
  4. Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte. A. Lax, 1983, Seite 100 (Zitiert nach Google Books)