ergreifen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ergreifen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ergreife
du ergreifst
er, sie, es ergreift
Präteritum ich ergriff
Konjunktiv II ich ergriffe
Imperativ Singular ergreife!
Plural ergreift!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ergriffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ergreifen

Worttrennung:

er·grei·fen, Präteritum: er·griff, Partizip II: er·grif·fen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈɡʀaɪ̯fn̩], Präteritum: [ɛɐ̯ˈɡʀɪf], Partizip II: [ɛɐ̯ˈɡʀɪfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ergreifen (Info) Lautsprecherbild ergreifen (österreichisch) (Info)
Reime: -aɪ̯fn̩

Bedeutungen:

[1] anfassen, etwas direkt oder auch im übertragenen Sinne: in die Hand nehmen
[2] jemanden gefangen nehmen
[3] umsichgreifen, Raum einnehmen

Sinnverwandte Wörter:

[1] greifen, tun
[2] fassen, erwischen, kriegen, bekommen
[3] erfassen

Beispiele:

[1] Blinde müssen sich die Welt ergreifen.
[1] Was schlagen Sie vor, welche Maßnahmen sollen ergriffen werden?
[2] Die Polizei ergriff den Dieb am selben Tag.
[3] Das Feuer ergriff auch die Nachbargebäude.
[3] Plötzlich ergriff sie ein Gefühl der Panik.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] übertragen: die Gelegenheit ergreifen, die Initiative ergreifen, die Flucht ergreifen, eine Maßnahme ergreifen, von etwas Besitz ergreifen, Partei ergreifen
[2] den Täter ergreifen
[3] etwas ergreift etwas oder jemanden

Wortbildungen:

Ergriffenheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ergreifen“.
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ergreifen
[1, 2] canoo.net „ergreifen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonergreifen