Küste

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 3. Woche
des Jahres 2022 das Wort der Woche.

Küste (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Küste die Küsten
Genitiv der Küste der Küsten
Dativ der Küste den Küsten
Akkusativ die Küste die Küsten
[1] eine zerklüftete Küste
[1] eine touristisch genutzte Küste
[1] Man kann an der Küste entlangwandern.

Worttrennung:

Küs·te, Plural: Küs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkʏstə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Küste (Info)
Reime: -ʏstə

Bedeutungen:

[1] Grenzsaum zwischen Land und Meer

Herkunft:

im 17. Jahrhundert über gleichbedeutend niederländisch kust, mittelniederländisch cost, coste, aus altfranzösisch: coste = Rippe, Seite, Küste entlehnt; dies aus lateinisch: costa → la = Rippe, Seite (vergleiche mittellateinisch: „costa maris“)[1][2]; vergleiche Kotelett

Synonyme:

[1] Meeresufer, Seekante, Seeufer, Strand

Gegenwörter:

[1] Binnenland

Oberbegriffe:

[1] Landschaftsform

Unterbegriffe:

[1] Ausgleichsküste, Boddenküste, Buchtenküste, Canaleküste, Felsküste, Festlandküste, Fjordküste, Flachküste, Fördenküste, Halbinselküste, Hebungsküste, Inselküste, Lagunenküste, Längsküste, Lavaküste, Mangrovenküste, Meeresküste, Querküste, Riasküste, Sandküste, Schärenküste, Schelfküste, Senkungsküste, Steilküste, Wattküste
[1] Adriaküste, Ägäisküste, Atlantikküste, Calvados-Küste, Elfenbeinküste, Goldküste, Levanteküste, Mittelmeerküste, Nordküste, Nordostküste, Nordseeküste, Nordwestküste, Ostküste, Ostseeküste, Pazifikküste, Schwarzmeerküste, Sklavenküste, Südküste, Südostküste, Südwestküste, Westküste

Beispiele:

[1] Sie gingen an der Küste entlang.
[1] Vier Wochen nachdem sich ein Wal in London verirrt hatte, strandete ein toter Wal an der belgischen Küste.[3]
[1] „Am nächsten Morgen hielt das Rettungsboot mit der Mutter erneut auf die Küste zu.“[4]
[1] „Kolumbus war überzeugt, dass er an einer kleinen Insel vor der Küste Ostasiens angelangt war, und dass die Menschen, denen er am Strand begegnete, Inder waren (weshalb die Ureinwohner bis heute als »Indios« oder »Indianer« bezeichnet werden).“[5]
[1] „Jeden Sommer nehme ich mir eine Woche frei, um an der europäischen Küste entlangzuwandern.“[6]
[1] „Ursprünglich wollten wir nun auf die italienische Seite der Adria wechseln, um an der Italienischen Küste wieder nach Norden zu segeln. Alle erfahrenen Fahrensleute rieten uns jedoch davon ab, da die Küste mit Bohrtürmen, Reusen und Fischernetzen total verunstaltet sei. Das Befahren dieser Küste sei bis kurz vor Venedig nur sehr schlecht möglich.“[7]
[1] „Die Wetterbehörde gab wegen des Sturmtiefs "Arwen" eine ungewöhnliche Warnung der Alarmstufe rot aus. »Die Menschen sollten den Küsten fernbleiben, da durch Flutwellen Lebensgefahr besteht«, warnte die Behörde.“[8]
[1] [Es] „ist der senegalesischen Armee Anfang November gelungen, alle 82 Insassen eines vor der Küste havarierten Boots zu bergen.“[9]
[1] „Die Besatzung eines Bootes der französischen Marine sah am Nachmittag vor der Küste von Calais Menschen im Wasser treiben.“[10]
[1] „In einem überfüllten Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste sind die Leichen von zehn Migranten gefunden worden.“[11]
[1] „In Griechenland stehen Dutzende von Aktivisten vor Gericht […]. Sie alle gehören zu einer NGO, die Flüchtlinge vor der griechischen Küste vor dem Ertrinken gerettet hat.“[12]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Nominativ mit Verb: die Küste taucht auf / erstreckt sich
[1] Akkusativ mit Verb: die Küste entlangsegeln / entlangwandern / erreichen / sehen
[1] Akkusativ mit Verb: die Küste gefährden / verschmutzen / verseuchen
[1] Akkusativ mit Verb: auf die Küste zusegeln / zusteuern / zutreiben
[1] mit Adjektiv: die heimische Küste, eine flache / steile Küste, eine felsige / sandige / steinige Küste, eine zerklüftete Küste, eine raue / stürmische / wilde Küste, eine einsame / malerisch / schöne Küste, eine verbaute / verschandelte / zugebaute Küste

Wortbildungen:

küstenfern, küstennah
Küstenbefestigungen, Küstenbereich, Küstenbevölkerung, Küstenbewohner, Küstenboot, Küstenfischer, Küstengebiet, Küstengebirge, Küstengewässer, Küstenhandel, Küstenlandschaft, Küstenlinie, Küstenmotorschiff, Küstennähe, Küstenort, Küstenprovinz, Küstenraum, Küstenregion, Küstensaum, Küstenschifffahrt, Küstenschutz, Küstensegler, Küstenstadt, Küstenstraße, Küstenstreifen, Küstenstrich, Küstentiefland, Küstenwanderweg, Küstenweg, Küstenwacht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Küste
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Küste
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Küste
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKüste
[1] The Free Dictionary „Küste
[1] Duden online „Küste
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Küste“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Küste

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 550.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 752.
  3. Wikinews-Artikel „Toter Wal an der belgischen Küste gestrandet
  4. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. 3. Auflage. Unionsverlag, Zürich [2009] (Originaltitel: Сон в начале тумана, übersetzt von Arno Specht), ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 367.
  5. Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit. 13. Auflage. Pantheon Verlag, München 2015 (Originaltitel: קיצור תולדות האנושות, übersetzt von Jürgen Neubauer aus der englischen Übersetzung Sapiens: A Brief History of Humankind), ISBN 978-3-570-55269-8, Seite 351.
  6. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 7. Norwegisches Original 2016.
  7. Regina Seifert, Michael Seiffert: Die Rückreise der NAIMA nach Berlin. spyc.de, Spandauer Yacht-Club e.V., Berlin, Deutschland, 2016, 3. Quartal, abgerufen am 28. November 2021 (Spandauer Yacht-Club, Clubnachrichten 1/2019, Seite 45).
  8. Wintereinbruch – Großbritannien von Sturmtief getroffen. In: Deutsche Welle. 27. November 2021 (URL, abgerufen am 27. November 2021).
  9. Philipp Sandner: Migration – Mehr Andrang trotz großer Gefahr: Flucht auf die Kanaren. In: Deutsche Welle. 25. November 2021 (URL, abgerufen am 27. November 2021).
  10. Migration – 27 Menschen ertrinken im Ärmelkanal. In: Deutsche Welle. 24. November 2021 (URL, abgerufen am 27. November 2021).
  11. Flucht und Migration – Tote Flüchtlinge in überfülltem Boot gefunden. In: Deutsche Welle. 17. November 2021 (URL, abgerufen am 27. November 2021).
  12. Flüchtlingshelfer in Griechenland vor Gericht. In: Deutsche Welle. 18. November 2021 (URL, abgerufen am 27. November 2021).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brüste, Kiste, Küster, müsste
Homophone: küsste