Kotelett

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kotelett (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Kotelett die Koteletts die Kotelette
Genitiv des Koteletts der Koteletts der Kotelette
Dativ dem Kotelett den Koteletts den Koteletten
Akkusativ das Kotelett die Koteletts die Kotelette
[1] gebratene Koteletts

Anmerkung:

Plural 2, Kotelette, wird nur selten gebraucht. Gebräuchlich ist Koteletts.

Worttrennung:

Ko·te·lett, Plural 1: Ko·te·letts, Plural 2: Ko·te·let·te

Aussprache:

IPA: [kɔtˈlɛt], [ˈkɔtlɛt], [kotəˈlɛt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kotelett (Info)
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: Fleischscheibe aus dem Rippenstück eines Schlachttieres

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch côtelette → fr mit gleicher Bedeutung entlehnt, Verkleinerungsform von französisch côte → frRippe, Seite“, aus vulgärlateinisch costa → la „Rippe, Seite“, zu lateinisch costa → la „Rippe“[1][2]

Synonyme:

[1] Karree, Rippchen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schnitzel

Oberbegriffe:

[1] Fleischstück

Unterbegriffe:

[1] Kalbskotelett, Lammkotelett, Schweinekotelett

Beispiele:

[1] Zur Hauptspeise gibt es Koteletts vom Lamm mit Kartoffeln und Bohnen.
[1] „Am Rand des Tisches im Vordergrund liegen zwei Stücke Fleisch, eine große Lammkeule und ein kleines Kotelett.“[3]
[1] „Während sie sich ein Mittagessen aus Porreegemüse, Kartoffeln und – weil Sonntag ist – einem Kotelett zubereitet, beruhigt sie sich.“[4]

Wortbildungen:

Koteletten, Kotelettstrang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kotelett
[?] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kotelett“ zzt. nicht erreichbar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kotelett
[1] The Free Dictionary „Kotelett
[1] Duden online „Kotelett
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKotelett

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Kotelett“ auf wissen.de
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Kotelett“, Seite 532.
  3. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004 (übersetzt von Dirk van Gunsteren), ISBN 3-499-23650-8, Seite 147. Englisches Original 2001.
  4. Mechtild Borrmann: Grenzgänger. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit. Roman. Droemer, München 2019, ISBN 978-3-426-30608-6, Seite 184.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Koteletten