Achse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Achse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Achse

die Achsen

Genitiv der Achse

der Achsen

Dativ der Achse

den Achsen

Akkusativ die Achse

die Achsen

[1] Koordinatenachsen xy mit Skalen
[2] umlaufende Achsen: Güterwagen-Radsätze
[4] Sprossachse einer Erdbeerpflanze

Worttrennung:

Ach·se, Plural: Ach·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaksə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Achse (Info)
Reime: -aksə

Bedeutungen:

[1] MathematikPhysik: lotrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist, und eine Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Optik: gedachte Gerade mit besonderen Symmetrie-Eigenschaften
[2] Technik: Verbindung rotierender Körper, die kein Drehmoment überträgt; Teil, das zwei nebeneinanderliegende Räder eines Wagens miteinander verbindet oder auch allgemeiner Maschinenteil
[3] senkrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist
[4] Botanik: kurz für Sprossachse
[5] Politik: Allianz, Staatenbund oder Partnerschaft; meist durch die Nennung der Hauptstädte ergänzt

Herkunft:

Erbwort aus dem mittelhochdeutschen ahse → gmh, das wiederum auf das seit dem 9. Jahrhundert bezeugte althochdeutsche ahsa → goh zurückgeht; dieses lässt sich wiederum auf das westgermanische *ahsō f zurückführen, das sich seinerseits auf das indogermanische *h₂eḱs-eh₂- zurückführen lässt; somit etymologisch verwandt mit altsächsisch ahsa → osx, norwegisch (dialektal) oks → no, altenglisch eax → ang, mittelniederländisch asse → dum (niederländisch as → nl) sowie ferner – teilweise morphologisch abweichend – mit sanskritisch अक्ष (ákṣa-) → sa, awestisch aša-, altpreußisch assis → prg, litauisch ašis → lt, altkirchenslawisch ось (os’) → cu, russisch ось (os’) → cu, lateinisch axis → la, altirisch ais → sga und altgriechisch ἄξων (axōn) → grc[1][2]

Synonyme:

[1] Drehachse
[2] Radachse

Gegenwörter:

[2] Welle (überträgt Drehmoment)

Unterbegriffe:

[1] Erdachse, Koordinatenachse, Längsachse, Ost-West-Prozessionsachse, Präzessionsachse, Prozessionsachse, Querachse, Rotationsachse, Sichtachse, Symmetrieachse
[2] A-Achse, Halbachse, Hinterachse, Pendelachse, Starrachse, Vorderachse
[3] Sehachse

Beispiele:

[1] Jeder bekannte Planet rotiert um seine eigene Achse.
[1] In einem Koordinatensystem stehen x- und y-Achse meist zueinander senkrecht, also im 90°-Winkel.
[2] Achsen werden regelmäßig vermessen.
[2] „Die neuen Achsen sollen erheblich längere Wartungsintervalle haben.“[3]
[2] „Das Auto beschleunigt, die schweren Achsen knacken, der Asphalt fließt unter ihnen.“[4]
[3] Die Achse, an der gespiegelt werden kann, nennt man Spiegelachse.
[4] Die Sprossachse ist ein wichtiger Bestandteil der Pflanze.
[5] Die Achse Berlin – Rom – Tokio bereitete den Zweiten Weltkrieg vor.
[5] „Dieses Wort von der ‚Achse des Bösen‘ ist ein Plan für einen Krieg gegen die Welt.“[5]

Redewendungen:

auf Achse sein

Wortbildungen:

[1] Achsabstand, Achsdruck, Achsenbruch, Achslager, Achslast, Achsschenkel, Achssturz, Achswelle
[2] Achsendrehung
[3] Achsenkreuz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Achse
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Achse
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Achse
[1–3] canoo.net „Achse
[3, 5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAchse
[1–3] The Free Dictionary „Achse
[1–4] Duden online „Achse

Quellen:

  1. Guus Kroonen: Etymological Dictionary of Proto-Germanic. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2013, ISBN 978-90-04-18340-7 (Band 11 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „*ahsō-“ Seite 6.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 12–13.
  3. Bahn einigt sich mit Industrie. Abgerufen am 9. Februar 2017.
  4. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 205.
  5. Achse. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 24. Januar 2011, archiviert vom Original am 24. Januar 2011 abgerufen am 13. November 2014 (HTML, Deutsch, Quelle: Solidarität).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Asche, asche, Sache