osa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

osa (Finnisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ osa osat
Genitiv osan osien
Partitiv osaa osia
Akkusativ osa/osan osat
Inessiv osassa osissa
Elativ osasta osista
Illativ osaan osiin
Adessiv osalla osilla
Ablativ osalta osilta
Allativ osalle osille
Essiv osana osina
Translativ osaksi osiksi
Abessiv osatta ositta
Instruktiv osan osin
Komitativ osineni-
+ Possessivsuffix

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: [ˈosɑ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Teil, Anteil

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

murto-osa, osake, osuus


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

osa (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ osa osy
Genitiv osy os
ós
Dativ osie osom
Akkusativ osę osy
Instrumental osą osami
Lokativ osie osach
Vokativ oso osy

Worttrennung:

o·sa, Plural: o·sy

Aussprache:

IPA: [ˈɔsa], Plural: [ˈɔsɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild osa (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Wespe (Vespa)
[2] übertragen: Stichler

Herkunft:

seit dem Beginn des 16. Jahrhunderts bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *(v)osa; gemeinslawischen Wort, das etymologisch verwandt ist mit tschechisch vosa → cs, slowakisch osa → sk, obersorbisch wosa → hsb, niedersorbisch wosa → dsb, russisch оса (osá) → ru, weißrussisch осва (osvá) → be, ukrainisch оса (osá) → uk, slowenisch osa → sl, serbokroatisch оса (osa) → sh und bulgarisch оса (osa) → bg sowie ferner mit litauisch vapsa → lt/vapsva → lt, althochdeutsch wefsa/wafsa (neuhochdeutsch Wespe) und lateinisch vespa → la[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[2] zgryźliwiec, złośliwiec

Oberbegriffe:

[1] owad, stawonóg, bezkręgowiec, zwierzę

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] cienka jak osa

Wortbildungen:

osowaty

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „osa
[1, 2] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „osa
[1, 2] Słownik Języka Polskiego – PWN: „osa
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „osa

Quellen:

  1. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 303–304
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „оса