Schwerpunkt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwerpunkt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schwerpunkt

die Schwerpunkte

Genitiv des Schwerpunktes
des Schwerpunkts

der Schwerpunkte

Dativ dem Schwerpunkt
dem Schwerpunkte

den Schwerpunkten

Akkusativ den Schwerpunkt

die Schwerpunkte

[1] Ein Bagger der seinen Schwerpunkt so weit verlagert, dass er beinahe umkippt

Worttrennung:
Schwer·punkt, Plural: Schwer·punk·te

Aussprache:
IPA: [ˈʃveːɐ̯ˌpʊŋkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schwerpunkt (Info), Lautsprecherbild Schwerpunkt (Österreich) (Info)

Bedeutungen:
[1] Massezentrum eines Festkörpers
[2] vorrangiges Thema

Herkunft:
Determinativkompositum (Zusammensetzung) von Adjektiv schwer und Substantiv Punkt

Synonyme:
[1] Massenmittelpunkt
[2] Fokus, Hauptaugenmerk, Priorität

Gegenwörter:
[2] Nebensache, Randthema

Unterbegriffe:
[2] Forschungsschwerpunkt, Interessenschwerpunkt, Niederschlagsschwerpunkt, Regenschwerpunkt

Beispiele:
[1] Den Schwerpunkt einer Fläche kann man mit geometrischen Verfahren berechnen.
[1] „ Die Seitenhalbierenden eines Dreiecks schneiden sich in dem Punkt S, welcher ‚Schwerpunkt‘ genannt wird.“[1]
[2] Den Schwerpunkt des Vortrags bildeten die Ideen zur Bewältigung der Wirtschaftskrise.
[2] „Dabei liegt der Schwerpunkt naturgemäß auf technischen, teilweise historischen Detailangaben.“[2]

Wortbildungen:
Schwerpunktthema

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Schwerpunkt“, Seite 968.
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schwerpunkt
[1, 2] Duden online „Schwerpunkt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schwerpunkt
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwerpunkt
[2] canoonet „Schwerpunkt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchwerpunkt

Quellen:

  1. Wikibooks-Buch „Mathematik: Schulmathematik: Trigonometrie“ (Stabilversion)
  2. Wikibooks-Buch „Traktorenlexikon“ (Stabilversion)