ass

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ass (Deutsch)[Bearbeiten]

Coat of arms of Switzerland.svg „ass“ ist eine andere Schreibung von , die nur in der Schweiz und in Liechtenstein zulässig ist. In den anderen deutschsprachigen Ländern ist sie nach den aktuellen amtlichen Rechtschreibregeln vom 1. August 2006 nicht korrekt. Alle Informationen befinden sich daher im Eintrag „aß“, Ergänzungen sollten nur dort vorgenommen werden. Coat of arms of Liechtenstein.svg


ass (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
the ass the asses

Worttrennung:

ass, Plural: as·ses

Aussprache:

IPA: [æs], Plural: [æsɪz]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ass (Amerikanisch) (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: der Esel
[2] Dummkopf
[3] vulgär, Nordamerika: der Arsch

Herkunft:

[1] von altenglisch assa wahrscheinlich von altkeltisch *as(s)inEsel“ , welches wie deutsch Esel von lateinisch asinus abstammt[1]
[2] von [1][1]
[3] zum ersten mal 1860 in Seefahrtsjargon belegt, seit 1930 verbreitet; von einer dialektalen Aussprache von oder verschleiernd für arse[1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Englischer Wikipedia-Artikel „ass
[1–3] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „ass
[1, 2] Merriam-Webster Online Dictionary „ass
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „ass
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „ass
[1–3] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „ass

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Online Etymology Dictionary „ass

ass (Lettisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
Maskulinum unbestimmt ass asāks
Maskulinum bestimmt asais asākais visasākais
Femininum unbestimmt asa asāka
Femininum bestimmt asā asākā visasākā
Adverbialadjektiv asi asāk visasāk

Worttrennung:

ass, Komparativ: asāks

Aussprache:

IPA: [as], Komparativ: []
Hörbeispiele: —, Komparativ:

Bedeutungen:

[1] scharf, spitz

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonass
[1] Mūsdienu latviešu valodas vārdnīca: „ass
[1] Latviešu valodas vārdnīca (tezaurs.lv): „ass
[1] Valdis Bisenieks: Latviešu-vācu vārdnīca. ATĒNA, Riga 2007, ISBN 978-9984-34-263-4, Seite 132
[1] L. Ceplītis, A. Miķelsone, et al.: Latviešu valodas - pareizrakstības un pareizrunas vārdnīca. 2. Auflage. Avots, 2007, ISBN 978-9984-800-23-3, Seite 90
[1] Berthold Forssman: Wörterbuch Lettisch-Deutsch Deutsch-Lettisch. 3. Auflage. Hempen, Bremen 2014, ISBN 978-3-934106-58-1, Seite 20
[1] Eduards Ozoliņš, Jānis Endzelīns: Latviski-vāciskā vārdnīca. 2., ergänzte Auflage. A. Gulbis, Riga 1935, Seite 31

Quellen:

ass (Luxemburgisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ass

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens des Verbs sinn
ass ist eine flektierte Form von sinn.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag sinn.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter:

Ass, as,