asi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

asi (Lettisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

asi

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Akkusativ Singular des Substantivs ass „Achse“
  • Instrumental Singular des Substantivs ass „Achse“
asi ist eine flektierte Form von ass.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag ass.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

asi

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural unbestimmt Maskulinum Positiv des Adjektivs ass „scharf, spitz“
  • Adverbialadjektiv Positiv des Adjektivs ass „scharf, spitz“
asi ist eine flektierte Form von ass.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag ass.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Lettisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abi, aci, adi, aģi, ai, ali, ari, asa, asā, aši, asie, asij, asis, aso, asu, avi, basi, esi, īsi, kasi, lasi, pasi, rasi, tasi, osi


asi (Slowakisch)[Bearbeiten]

Partikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

asi

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] drückt eine zahlenmäßige Annährung aus; ungefähr, zirka, etwa
[2] drückt eine Wahrscheinlichkeit aus; wohl, wahrscheinlich

Herkunft:

Erbwort aus dem urslawischen *a si, dessen weitere Herkunft ungeklärt ist; es könnte sich um eine Zusammenrückung aus der Konjunktion *a (slowakisch a → sk) und dem Demonstrativpronomen *sь oder einem alten Optativ *si (vergleiche lateinisch sit → la) handeln; auch eine morphologische und semantische Nähe zu lateinisch etsi → la wird angeführt; etymologisch verwandt mit azda → sk sowie mit tschechisch asi → cs und wahrscheinlich russisch ась (as’) → ru[1]

Synonyme:

[1] okolo, približne; dialektal: ale
[2] azda, hádam, možno, pravdepodobne, zrejme

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Klára Buzássyová, Alexandra Jarošová: Slovník súčasného slovenského jazyka. A–G. Bratislava 2006: „asi
[1, 2] Ján Kačala, Mária Pisárčiková: Krátky slovník slovenského jazyka. 4., erweiterte und korrigierte Auflage. Bratislava 2003: „asi
[1, 2] Štefan Peciar: Slovník slovenského jazyka. 6 Bände, Bratislava 1959–1968: „asi

Quellen:

  1. О. Н. Трубачева (Herausgeber): Этимологический словарь славянских языков. Праславянский лексический фонд. Band 1 (*A–*besědьlivъ), Издельство « Наука », Москва 1974 (PDF), „*a si/*a se“ Seite 38–40.

asi (Tschechisch)[Bearbeiten]

Partikel[Bearbeiten]

Worttrennung:

asi

Aussprache:

IPA: [ˈasɪ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild asi (Info)

Bedeutungen:

[1] drückt ein etwas kleineres Maß an Sicherheit aus: etwa, ungefähr, zirka
[2] drückt eine ziemliche Wahrscheinlichkeit aus: wahrscheinlich, wohl

Herkunft:

Erbwort aus dem urslawischen *a si, dessen weitere Herkunft ungeklärt ist; es könnte sich um eine Zusammenrückung aus der Konjunktion *a (tschechisch a → cs) und dem Demonstrativpronomen *sь oder einem alten Optativ *si (vergleiche lateinisch sit → la) handeln; auch eine morphologische und semantische Nähe zu lateinisch etsi → la wird angeführt; etymologisch verwandt mit slowakisch asi → sk und wahrscheinlich russisch ась (as’) → ru[1]

Synonyme:

[1] možná, přibližně, kolem
[2] snad, pravděpodobně, bezpochyby

Beispiele:

[1] Asi tak před měsícem jsem ti psala.
So etwa vor einem Monat habe ich dir geschrieben.
[2] Má asi hlad.
Er hat wohl Hunger.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „asi
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „asi
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „asi
[1, 2] centrum - slovník: „asi

Quellen:

  1. О. Н. Трубачева (Herausgeber): Этимологический словарь славянских языков. Праславянский лексический фонд. Band 1 (*A–*besědьlivъ), Издельство « Наука », Москва 1974 (PDF), „*a si/*a se“ Seite 38–40.