wahrscheinlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wahrscheinlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
wahrscheinlich wahrscheinlicher am wahrscheinlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:wahrscheinlich

Worttrennung:

wahr·schein·lich, Komparativ: wahr·schein·li·cher, Superlativ: am wahr·schein·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [vaːɐ̯ˈʃaɪ̯nlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wahrscheinlich (Info)
Reime: -aɪ̯nlɪç

Bedeutungen:

[1] in relativ hohem Grad möglich, mit ziemlicher Sicherheit anzunehmen

Herkunft:

wohl nach niederländisch waarschijnlijk → nl, zu waar → nlwahr“; wohl Lehnübertragung von lateinisch verisimilis → la (zu verus → la „wahr“ und similis → la „ähnlich“)[1][2]

Synonyme:

[1] aller Wahrscheinlichkeit nach

Sinnverwandte Wörter:

[1] angeblich, anscheinend, denkbar, eventuell, höchstwahrscheinlich, möglich, möglicherweise, mutmaßlich, probabel, sicherlich, vermutlich, voraussichtlich, womöglich

Gegenwörter:

[1] ausgeschlossen, dubios, tatsächlich, unglaubhaft, unglaubwürdig, unlogisch, unmöglich, unwahrscheinlich, zweifelhaft

Beispiele:

[1] Der wahrscheinliche Mörder wurde gestern verhaftet.
[1] „Würde die Raumsonde auf der Erde aufsetzen, stieße sie wahrscheinlich sofort auf Leben.“[3]

Wortbildungen:

Wahrscheinlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wahrscheinlich“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wahrscheinlich
[1] canoo.net „wahrscheinlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwahrscheinlich
[1] The Free Dictionary „wahrscheinlich
[1] Duden online „wahrscheinlich voraussichtlich denkbar
[1] wissen.de – Wörterbuch „wahrscheinlich
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „wahrscheinlich“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Duden online „wahrscheinlich voraussichtlich denkbar
  2. Erstmals bei Johann Heinrich Zedler in Grosses Vollständiges Universal-Lexikon, Band 52, W-WAR, Leipzig Halle, Verlegts Johann Heinrich Zedlert, 1747, aufgenommen und ausführlich erläutert. Nachdruck in Akademische Druck- und Verlagsanstalt, Graz-Austria, 1961.
  3. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 16

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

wahr·schein·lich

Aussprache:

IPA: [vaːɐ̯ˈʃaɪ̯nlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wahrscheinlich (Info)
Reime: -aɪ̯nlɪç

Bedeutungen:

[1] mit ziemlicher Sicherheit

Herkunft:

wohl von niederländisch waarschijnlijk → nl, zu: waar → nl = wahr, was wohl eine Lehnübertragung vom Lateinischen verisimilis → la ist (zu: verus → la = wahr und similis → la = ähnlich)

Synonyme:

[1] aller Voraussicht nach, aller Wahrscheinlichkeit nach, mit [[[ziemlich]]er] Sicherheit, vermutlich, voraussichtlich, wohl; (gehoben) mutmaßlich

Unterbegriffe:

[1] höchstwahrscheinlich

Beispiele:

[1] Sie wird wahrscheinlich erst morgen reisen.
[1] Morgen wird es wahrscheinlich schneien.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wahrscheinlich
[1] The Free Dictionary „wahrscheinlich
[1] Duden online „wahrscheinlich vermutlich mutmaßlich
[1] wissen.de – Wörterbuch „wahrscheinlich