Königin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Königin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Königin die Königinnen
Genitiv der Königin der Königinnen
Dativ der Königin den Königinnen
Akkusativ die Königin die Königinnen
[1] Königin Elizabeth I von England
[3] Bienen: Königin mit Arbeiterinnen

Worttrennung:

Kö·ni·gin, Plural: Kö·ni·gin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkøːnɪɡɪn], Plural: [ˈkøːnɪɡɪnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] nach der Kaiserin höchste monarchische Würdenträgerin eines Staates (Königreichs)
[2] übertragen: die Erste, Beste, Schönste ihrer Art
[3] Eier legendes Tier bei staatenbildenden Hautflüglern und Termiten
[4] veraltete, weniger übliche Bezeichnung für die Dame, die mächtigste Figur beim Schach

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: küniginne, küneginne; althochdeutsch: kunungin; zu König gebildet [1]

Synonyme:

[1] Herrscherin, Monarchin, Regentin
[4] Dame, (umgangssprachlich) Tante

Gegenwörter:

[3] Arbeiterin, bei Honigbienen: Drohn

Männliche Wortformen:

[1, 2] König

Oberbegriffe:

[1] Titel
[3] Insekt
[4] Schwerfigur, Offizier, Schachfigur, Schach

Unterbegriffe:

[2] Ballkönigin, Gangsterkönigin, Schönheitskönigin, Schützenkönigin, Weinkönigin
[3] Ameisenkönigin, Bienenkönigin

Beispiele:

[1] Die Königin winkte huldvoll dem Volke zu.
[2] Jelena Issinbajewa ist die Königin der Stabhochspringerinnen.
[3] Bei Hummeln überwintert nur die Königin, während bei Bienen auch Arbeiterinnen überwintern.
[4] Die Königin kann gerade und diagonal ziehen.

Wortbildungen:

[2] Ballkönigin, Gangsterkönigin, Königin der Nacht, Königinmutter, Schönheitskönigin, Schützenkönigin, Weinkönigin
[3] Ameisenkönigin, Bienenkönigin


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Königin
[1–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Königin
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Königin
[1–4] canoo.net „Königin
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKönigin

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 705, Eintrag „König“.