zweite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zweite (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Numerale[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zweite
Alle weiteren Formen: Flexion:zweite

Worttrennung:

zwei·te, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʦvaɪ̯tə], ein [ˈʦvaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zweite (Info)
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:

[1] nach dem beziehungsweise der ersten kommend; dem, der beziehungsweise des dritten vorausgehend

Abkürzungen:

2.

Herkunft:

Ableitung zu zwei mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -t (und zusätzlicher Deklinationsendung)

Synonyme:

[1] zwote, Nummer zwei

Gegenwörter:

[1] erste

Beispiele:

[1] Der zweite Buchstabe im Wort „zwei“ ist ein W.

Redewendungen:

jeden zweiten Tag

Wortbildungen:

Adverb: zweit, zweitens
Adjektiv: zweitälteste, zweitbeste, zweitgrößte, zweithöchste, zweitklassig, zweitlängste, zweitletzte, zweitmeiste, zweitplatziert, zweitrangig, zweitschlechteste, zweitschnellste, zweitschönste
Konversionen: Zweite
Substantive: Zweitanschluss, Zweitausbildung, Zweitausfertigung. Zweitauto, Zweitberuf, Zweitbesetzung, Zweitbesitzer, Zweitdruck, Zweitel, Zweiterkrankung, Zweitfahrzeug, Zweitfrisur, Zweitgerät, Zweitimpfung, Zweitjob, Zweitkindergeld, Zweitklassbillet, Zweitklassler, Zweitklässler, Zweitligaspiel, Zweitlibaspieler, Zweitligist, Zweitmeinung, Zweitname, Zweitschlag, Zweitschlüssel, Zweitschrift, Zweitsekretärin, Zweitsprachenerwerb, Zweitstimme, Zweitstudium, Zweitwagen, Zweitwohnsitz, Zweitwohnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Übersicht der deutschen Zahlen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zweite“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zweite
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzweite
[*] canoo.net „zweite

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Weite